Biologikum bei schwerem Asthma

Der Anti-IgE-Antikörpers Omalizumab (Xolair®) ist bei schwerem IgE-Asthma und chronischer spontaner Urtikaria indiziert. Nun ist die Anwendung dieses hochwirksamen Asthma-Medikaments auch während der Schwangerschaft und Stillzeit möglich. Wie Prof. Jens Schreiber, Universitätsklinik für Pneumologie in Magdeburg, anhand der Daten des EXPERT-Registers zeigte, ist diese neue Therapieoption mit einem positiven Nutzen-Risiko-Profil dokumentiert: Auch in der Stillzeit konnte man keine Hinweise auf negative Auswirkungen des Biologikums auf Säuglinge erkennen.

Das EXPERT-Register schloss 250 schwangere Frauen mit schwerem IgE-Asthma ein, die mindestens eine Dosis Omalizumab während der Schwangerschaft oder bis zu acht Wochen vor der Konzeption erhalten hatten. Das Register zeigte kein erhöhtes Risiko für schwere angeborene Anomalien. Die Erhebung der Daten erfolgte bei der Registrierung während der Schwangerschaft, in jedem der drei Trimester sowie in den Monaten 6, 12 und 18 nach der Geburt. Die erfassten Daten wie Lebendgeburten, Schwangerschaftsabbrüche, fetaler Tod, Totgeburten und angeborene Anomalien wurden mit einer entsprechenden externen Kohorte von Frauen verglichen, die bei gleichem Krankheitsbild nicht mit dem Biologikum behandelt worden waren (n = 1.153). Die Fachinformation dieses Medikaments wurde vor kurzem aktualisiert, sodass die Gabe des Biologikums bei gegebener Indikation in Betracht gezogen werden kann.

Quelle: Novartis Presseveranstaltung: “Asthma-Therapie heute und morgen: Den Patienten im Blick”” anlässlich des Int. Kongresses ERS am 01.10.2019 in Madrid. Veranstalter: Novartis Pharma GmbH

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.