CoronaSARS-CoV-2 verändert die Hirnstruktur auch bei mildem Verlauf

Eine Corona-Infektion kann offenbar die Hirnstruktur verändern. Das zeigt eine Studie, für die ein Forschungsteam MRT-Bilder von Menschen vor und nach einer Covid-Erkrankung verglichen hat.

MRT-Bilder des Gehirns.

Ein Vorher-Nachher-Vergleich von MRT-Bildern Corona-infizierter Personen zeigt: Im Gegensatz zu Nicht-Infizierten nimmt die Gesamthirnmasse nach der Infektion ab – und zwar auch bei einem milden Krankheitsverlauf. Zudem finden sich Veränderungen, die auf eine Schädigung im Gewebe des primären olfaktorischen Kortex hinweisen. Dies könnte in Zusammenhang mit dem bei einigen Infizierten auftretenden Geruchs- und Geschmacksverlusts stehen.

Das berichtet ein Studienteam, das MRT-Befunde aus der “UK Biobank” unter die Lupe genommen hat. Insgesamt wurden Patientendaten von 785 Personen zwischen 51 und 81 Jahren analysiert. Von allen lagen MRT-Scans aus einem Zeitraum vor und nach der Pandemie vor. 401 Personen hatten sich zwischen den beiden Scans mit SARS-CoV-2 infiziert, 15 von ihnen mussten stationär behandelt werden. Zwischen der Infektionsdiagnose und dem zweiten Scan lagen im Schnitt 141 Tage.

Abnahme der grauen Hirnsubstanz

Das Team stellte signifikante MRT-Veränderungen in der Gruppe derjenigen fest, die sich zwischen den beiden Scans mit SARS-CoV-2 infiziert hatten. Dazu gehörten eine Abnahme der grauen Hirnsubstanz sowie eine Abnahme des Gewebekontrasts im orbitofrontalen Kortex.

Auch im parahippocampalen Gyrus (Teil des im Schläfenlappen gelegenen limbischen Systems) nahm der Gewebekontrast ab, was auf Veränderungen in dieser Hirnregion hinweist. Zudem zeigten sich Gewebeschäden in Hirnregionen, die funktionell mit dem primären Riechkortex verbunden sind.

Handelt es sich um bleibende Schäden?

Ein weiteres Ergebnis: Die Corona-Patienten schnitten in kognitiven Tests deutlich schlechter ab als Nicht-infizierte.

Diese Unterschiede blieben auch bestehen, wenn die 15 hospitalisierten Corona-Patienten nicht einbezogen wurden, also nur mild Erkrankte. Ob es sich bei den Hirnveränderungen um bleibende Schäden der Infektion handelt, ist noch unklar. Sie könnten aber eine Erklärung für Post-Covid-Symptome sein.

Quelle: DOI 10.1038/s41586-022-04569-5

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.