Corona-ImpfstoffeAuslieferung des XBB.1.5-Impfstoffs für Kinder verzögert sich

Der neue, angepasste Corona-Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren soll erst ab dem 23. Oktober ausgeliefert werden. Keine Änderungen gibt es dagegen bei der Vakzine für Kleinkinder ab sechs Monaten.

Die XBB.1.5-Impfstoffe für Erwachsene sind bereits verfügbar, die Auslieferung des Impfstoffs für 5- bis 12-Jährige verzögert sich.

Berlin. Die Auslieferung des neuen, an die Omikron-Variante XBB.1.5 angepassten Covid-19-Impfstoffs für 5- bis 11-Jährige von Biontech/Pfizer verschiebt sich. Die Vakzine wird erstmals am 23. Oktober ausgeliefert, wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) unter Verweis auf das Paul-Ehrlich-Institut mitgeteilt hat. Ursprünglich habe das Institut die Bereitstellung bereits für den 2. Oktober angekündigt.

Bestellt werden kann der Impfstoff nun bis 17. Oktober, 12 Uhr. Ärztinnen und Ärzte sollten sich mit ihrer Apotheke abstimmen, ob bereits getätigte Bestellungen gültig bleiben oder im Oktober erneut erfolgen sollen, rät die KBV.

Die Auslieferung des XBB.1.5-Impfstoffs von Biontech/Pfizer für Kleinkinder im Alter von sechs Monaten bis vier Jahren ist demnach nicht betroffen. Praxen konnten die Vakzine erstmals bis 19. September für die Woche ab 25. September bestellen. Die Bestellung für die Woche ab 2. Oktober erfolgt bis Dienstag, 26. September (12 Uhr).

Beide Kinder-Impfstoffe sind seit Anfang September zur Grundimmunisierung und für Auffrischimpfungen gegen Covid-19 in der Europäischen Union zugelassen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen Covid-19 nur für Kinder und Jugendliche mit einem erhöhten Risiko. Dazu gehören Personen mit Grunderkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für schwere COVID-19-Verläufe bedingen oder Jugendliche mit einem erhöhten beruflichen Infektionsrisiko in der medizinischen und pflegerischen Versorgung.

red

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.