kurz + knappSolidarität mit jungen Ärzten in Großbritannien

Der Deutsche Hausärzteverband solidarisiert sich mit den jungen Ärzten in Großbritannien, die von einer bis zu 30-prozentigen Gehalts kürzung bedroht sind und in mehreren landesweiten Streiks dieses Vorgehen der britischen Regierung bekämpfen. Bundesvorsitzender Ulrich Weigeldt: „Als Deutscher Hausärzteverband und Mitglied in der UEMO (European Union of General Practitioners) unterstützen wir die Kollegen in ihren Forderungen. Die britische Regierung versucht, die Kosten im Gesundheitssystem zulasten der jungen Ärzte und damit auch der Patienten zu drücken. Dies ist nicht akzeptabel und schadet der Versorgung.“

Das Angebot des englischen Gesundheitsministeriums, nach welchem die Regelarbeitszeit der jungen Ärzte von aktuell bis 19 Uhr auf bis 22 Uhr ausgeweitet werden soll, ohne dafür einen Überstundenausgleich zu erhalten, führt im Ergebnis zu einer großen Mehrbelastung und einer Gehaltskürzung um bis zu 30 Prozent. Die Ausweitung der Regelarbeitszeit, auch an Wochenenden (außer sonntags), soll laut der englischen Regierung sicherstellen, dass mehr Ärzte an den Wochenenden Dienst leisten.

Die einseitige Belastung der Ärzte wird dazu führen, dass die Versorgung der Patienten aufgrund der enormen Arbeitsbelastung unsicherer wird. „Kein Gesundheitssystem kann es sich leisten, Strukturen zu schaffen, die zwangsläufig dazu führen, dass Ärzte überarbeitet sind“, so Weigeldt.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben