Hausarzt-RezeptNudeln aus Wuhan

Aus Wuhan kommen nicht nur Coronaviren, sondern auch leckeres, gesundes Essen - das weiß Hausarzt Florian Rasche und teilt sein Lieblings-Rezept mit Kolleginnen und Kollegen.

– Nudeln aus Wuhan

Zutaten

für 2 Personen:

  • 250 g Spaghetti, al dente gekocht

Für die Sauce:

  • 2 gehäufte TL Tahini (Sesampaste)
  • 1 TL helle Sojasauce
  • 1 TL dunkle Sojasauce
  • 3/4 TL Essig, bevorzugt Reisessig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL Chili-Öl
  • 2 TL rote Chilipaste
  • 2 EL warmes Wasser

Für die Beilage:

  • 2 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 4 TL Sesam
  • ggf. Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • ggf. Gurke, in dünne Streifen geschnitten

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Zubereitung

Die Spaghetti kochen. Währenddessen die Sauce zubereiten: Tahini, Sojasaucen, Essig, Zucker, Sesamöl und Chili-Öl vermengen. Dann 2 – 3 TL Chilipaste nach Geschmack untermischen.

Es sollte so scharf sein, dass man die pure Sauce gerade noch auf der Zunge ohne Schmerzen tolerieren kann. Dann noch einen Schuss warmes Wasser dazugeben und gut vermengen. Das Ergebnis sollte eine dickflüssige Paste/Sauce sein.

Die Sauce über die Nudeln geben und nach Belieben Frühlingszwiebeln und Sesam hinzufügen. Je nach Stadtteil wird in Wuhan auch in Streifen geschnittene Karotte oder Gurke dazu gereicht, die dann erst direkt vor dem Verspeisen untergemischt werden.

Hintergund: “Heiß-trockene Nudeln”

Das Rezept für die “Re Gan Mian” wird in Wuhan, der Hauptstadt der Hubei-Provinz, zumeist zum Frühstück genossen und es gibt eine Vielzahl an Variationen. Dieses Rezept stellt die Basis dar.

(re, “heiß”) bedeutet, dass die Nudeln vor dem Servieren traditionell noch ein zweites Mal in heißes Wasser getaucht werden. Übrigens: Das “r” wird ein wenig wie das französische “j” in “bonjour” ausgesprochen.

Der zweite Teil des Namens, (gan, “trocken”), heißt nicht etwa, dass die Nudeln trocken schmecken, sondern lediglich, dass sie nicht in einer Brühe serviert werden.

Das Rezept ist an in Deutschland gut verfügbare Zutaten angepasst.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.