Deutscher HausärztetagHausärzte wählen ihre neue Spitze

Mit großer Mehrheit wurde der Bundesvorstand des Deutschen Hausärzteverbandes gewählt, allen voran Bundesvorsitzender Ulrich Weigeldt. Bei welchen Themen er jetzt KBV, KVen und Ärztekammern auf die Finger klopfen will, verrät er im Interview mit "Der Hausarzt".

Der neue ist auch der alte: Mehr als 92 Prozent der Delegierten des Deutschen Hausärzteverbandes stimmten wieder für Ulrich Weigeldt als Bundesvorsitzenden. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Auch seine Stellvertreter können sich über sehr gute Wahlergebnisse freuen: Als erster stellvertretender Vorsitzender wurde Dr. Dieter Geis  aus Bayern im Amt bestätigt. Er konnte 84 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Dr. Berthold Dietsche vom Landesverband Baden-Württemberg wurde ebenfalls für vier weitere Jahre als zweiter stellvertretender Bundesvorsitzender gewählt. 92 Prozent der Delegierten stimmten für ihn.

Als dritte stellvertretende Bundesvorsitzende wurde erneut Ingrid Dänschel aus Sachsen mit 89 Prozent der Stimmen gewählt. Sie hatte zudem gute Nachrichten für die Hausärzte ihres Bundeslandes im Gepäck: Der neue Vollversorgungsvertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung mit der größten Krankenkasse im Land, der AOK Plus, steht.

Als neuen Schatzmeister entschieden sich 85 Prozent der Delegierten für Dr. Michael Kulas  aus dem Saarland. Er übernimmt das Amt von Wolfgang Meunier, der nicht mehr angetreten ist. Als Schriftführer wurde Dr. Carl Hans Biedendieck vom Landesverband Westfalen-Lippe mit 66 Prozent im Amt bestätigt.

Neu in den Bundesvorstand rückte Dr. Armin Beck (Hessen). Er erhielt 91 Prozent der Stimmen. Er übernimmt das Amt des Beisitzers von Dr. Dieter Conrad, der sich nicht mehr zur Wahl stellte. Ebenfalls neu in den Bundesvorstand gewählt wurde Jens Wagenknecht aus Niedersachsen mit 63 Prozent der Stimmen. Als weiterer Beisitzer wurde Dr. Dirk Mecking (Nordrhein) mit 82 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben