Abrechnungs-TippVideosprechstunde soll reanimiert werden

Für zwei Jahre soll die Videosprechstunde finanziell gefördert werden. Das müssen Sie bei der Durchführung und Abrechnung beachten.

Die Videosprechstunde wird ab 2020 gefördert.

Bei den Honorarverhandlungen für 2020 haben GKV-Spitzenverband und Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) vereinbart, die Videosprechstunde für zwei Jahre finanziell zu fördern. Weitere Anpassungen zur Förderung der Videosprechstunde soll der Bewertungsausschuss bis Ende September vereinbaren. Ärzte, die Videosprechstunden anbieten, sollen so bis zu 500 Euro pro Quartal erwirtschaften können.

Wer eine Videosprechstunde durchführen will, benötigt einen Bildschirm mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine Internetverbindung. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Ärzte müssen eine schriftliche Einwilligung des Patienten einholen. Die Videosprechstunde muss vertraulich und störungsfrei verlaufen – wie eine normale Sprechstunde auch. So darf die Videosprechstunde beispielsweise von niemandem aufgezeichnet werden, auch nicht vom Patienten. Zur Umsetzung muss man einen zertifizierten Videodienstanbieter auswählen, der für einen reibungslosen und sicheren technischen Ablauf sorgt.

Als Ausgleich für die Investitionen erhalten Ärzte bisher über die Abrechnung der Nr. 01450 EBM als Zuschlag zur Versichertenpauschale extrabudgetär 4,33 Euro je Arzt-Patienten-Kontakt via Video. Die Betreuung des Patienten mit einer Videosprechstunde kann zwar nach Nr. 01439 EBM mit 9,52 Euro berechnet werden. Das ist aber nur einmal im Quartal möglich und auch nur, wenn im gleichen Behandlungsfall keine Versichertenpauschale zum Ansatz kommt.

Wichtig: Berechnungsfähig wird ab 1.Oktober die neue Nr. 01451 EBM als Zuschlag zur Versichertenpauschale. Sie wird extrabudgetär mit 9,95 Euro pro Quartal vergütet. Im Gegensatz zur Nr. 01439 EBM kann sie somit nicht nur zusammen mit der Pauschale nach Nr. 01450 EBM (4,33 Euro) berechnet werden, sondern auch mit der jeweiligen Versichertenpauschale. Bei einem 35-jährigen Patienten (Versichertenpauschale 03003 EBM) erhöht sich der Fallwert im Quartal bei einer Videosprechstunde somit von 13,20 Euro auf 27,48 Euro (zzgl. der übrigen individuellen Leistungen).

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.