Forum PolitikOhne Hausarzt keine Op

Ambulante Operationen sind fast ausschließlich im fachärztlichen Bereich angesiedelt. Hausärzte könnten zwar durchaus Leistungen aus dem zugrunde liegenden Katalog nach Paragraf 115b SGB V erbringen. Da die Abrechnung aber nicht nur an die fachliche Qualifikation, sondern auch an eine sehr kostenaufwändige Raumausstattung gebunden ist, scheitert dies in der Regel an der betriebswirtschaftlichen Machbarkeit. Genau umgekehrt ist die Ausgangssituation allerdings bei der Op-Vorbereitung und ggf. auch der Nachsorge. Hier sieht der EBM Exklusivleistungen für den hausärztlichen Bereich vor, ohne die ein Operateur gar nicht tätig werden kann. Wichtig ist dabei, dass diese Leistungen ohne eine besondere Anforderung an die Praxisausstattung und extrabudgetär vergütet werden.

Kommentar

Präoperative Leistungen nach den Nrn. 31010 bis 31013 EBM dürfen nur Fachärzte für Allgemeinmedizin sowie für Innere und Allgemeinmedizin, praktische Ärzte, Ärzte ohne Gebietsbezeichnung, Fachärzte für Innere Medizin ohne Schwerpunktbezeichnung, die gegenüber dem Zulassungsausschuss ihre Teilnahme an der hausärztlichen Versorgung erklärt haben, und Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin berechnen. Zu beachten ist dabei: Diese Leistungen sind nicht nur vor ambulanten Operationen nach Kapitel 31.2, belegärztlichen Operationen nach Kapitel 36.2 und ambulanten Operationen nach Paragraf 115 b SGB V berechnungsfähig. Man kann sie auch zur Vorbereitung kleiner chirurgischer Eingriffe (zum Beispiel nach 02300 bis 02302 EBM) ansetzen, wenn sie bei Neugeborenen, Säuglingen, Kleinkindern und Kindern bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr in Narkose und damit nach Nr. 31101 EBM vorgenommen werden.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben