TelematikinfrastrukturPreisgeklüngel bei Konnektoren?

Das Bundeskartellamt soll prüfen, ob Hersteller von Konnektoren zum Anschluss an die Telematikinfrastruktur unerlaubte Preisabsprachen getroffen haben. Das hat die Deutsche Psychotherapeutenvereinigung angestoßen.

Das Bundeskartellamt soll prüfen, ob Hersteller von Konnektoren zum Anschluss an die Telematikinfrastruktur unerlaubte Preisabsprachen getroffen haben. Das hat die Deutsche Psychotherapeutenvereinigung angestoßen.
Wer sich an die TI anschließen will, braucht einen Konnektor.© Jana Kötter

Berlin. Haben Hersteller von Konnektoren für die Telematikinfrastruktur (TI) unzulässige Preisbasprachen getroffen? Das vermutet die Deutsche Psychotherapeutenvereinigung (DPtV) und bittet deswegen das Bundeskartellamt um Prüfung. Das Bundeskartellamt soll auch von der Gematik eine Stellungnahme einholen, wie die DPtV am Dienstag (4.6.) mitteilte.

Die DPtV hatte für ihre Mitglieder eine Preisübersicht der Konnektoranbieter zusammengestellt. Dabei fiel ihr auf, dass „nahezu alle Anbieter identische Preise für die Konnektoren und deren Anbindung an die Praxissoftware erheben“.

So böten die Hersteller von Psyprax, Elefant, Smarty, Epikur, PsychoDat und x.isynet für die Leistungserbringer TI-Komplettpakete, den Betrieb und die Wartung an. Alle Anbieter (mit Ausnahme von Smarty – deutlich teurer) erheben für das TI-Komplettpaket 2.882 Euro. Dieses enthalte den Konnektor, ein Kartenterminal, die Installation in der Praxis, den Anschluss an den VPN-Zugangsdienst, die Lizenz und die Einweisung des Praxispersonals. Die Krankenkassen erstatten 2.882 Euro für das TI-Komplettpaket sowie für Betrieb und Wartung der Praxis, für die alle Anbieter pro Monat 82,67 Euro erheben, so die DPtV.

Würden einzelne TI-Komponenten von Fremdanbietern erworben, erhöben diese zusätzlich eine unterschiedlich hohe monatliche Wartungsgebühr („Schnittstellengebühr“), die die Kassen nicht erstatteten und damit die Praxen selbst zahlen müssten. Diese Gebühr schränke die Anbieterwahl deutlich ein, argumentiert die DPtV.

Für den Aufwand der Erstinstallation und den Aufwand des Praxisinhabers während der Installation der TI bekommen diese einen Erstattungsbeitrag von 900 Euro. „Wir beobachten, dass bisher alle Softwarehäuser diesen Betrag pauschal und vollständig einbehalten bzw. in Rechnung stellen“, schreibt die DPtV. Dies habe man dem Bundeskartellamt gemeldet und eine Prüfung angeregt, ob sich die unterschiedlichen Konnektoranbieter unzulässigerweise über die Preise für die TI-Komplettpakete und die Preise für den Betrieb und die Wartung abgesprochen haben. „Mittlerweile hat uns das Bundeskartellamt zurückgemeldet, dass es die Gematik um Stellungnahme zu diesem Sachverhalt bittet.“

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben