Neue PrüfungWeniger Korrekturen bei HZV-Abrechnung

Für Hausärzte in Bayern wird die Abrechnung der Hausarztzentrierten Versorgung noch einfacher. Dank einer neuen automatischen Prüfung müssen ab dem dritten Quartal weniger Abrechnungen nachträglich korrigiert werden.

Für Hausärzte in Bayern wird die Abrechnung der Hausarztzentrierten Versorgung noch einfacher. Dank einer neuen automatischen Prüfung müssen ab dem dritten Quartal weniger Abrechnungen nachträglich korrigiert werden.
© picture alliance / dpa Themendienst

Für Hausärzte in Bayern, die an der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) teilnehmen, werden Abrechnungsprozesse deutlich einfacher: Der Startschuss fällt mit der Abrechnung für das dritte Quartal 2019.

Die Erleichterung basiert auf der neuen HZV-Regelwerksprüfung, die die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) zusammen mit den Krankenkassen/-verbänden in Bayern und in Abstimmung mit dem Bayerischen Hausärzteverband einführt.

Dabei kontrolliert die KVB künftig bereits bei der KV-Quartalsabrechnung, ob EBM-Leistungen, die von den HZV-Ziffernkränzen umfasst sind, für HZV-Patienten fälschlicherweise über die KVB abgerechnet wurden. Falsch eingereichte Leistungen lehnt die KVB direkt ab. So muss die Abrechnung deutlich seltener rückwirkend korrigiert werden (“Korrekturanforderungsnachweis”).

Seltener Fehl- und Doppelabrechnung

Die grundsätzlich vermeidbaren Abrechnungskorrekturen haben den Hintergrund, dass Hausärzte die EBM-Leistungen, die der jeweilige Ziffernkranz eines HZV-Vertrages (meist Anhang 1 zur Anlage 3 der HZV-Verträge) umfasst, für HZV-Patienten nicht gegenüber der KV abrechnen dürfen, da dies zu Doppel- oder Fehlabrechnungen führt:

  • Bei “Fehlabrechnungen” handelt es sich um Leistungen der HZV-Verträge, die fälschlicherweise über die KVB abgerechnet wurden, obwohl diese Bestandteil des Ziffernkranzes des HZV-Vertrages sind.
  • Bei “Doppelabrechnungen” handelt es sich um Leistungen der HZV-Verträge, die für einen Patienten innerhalb eines Quartals sowohl über die HZV als auch über die KVB abgerechnet wurden.

Sowohl Doppel- als auch Fehlabrechnungen können zu einem Schaden der Kasse führen, die diese gegenüber dem abrechnenden Hausarzt geltend machen kann. Eine Korrektur erfolgt oft erst nach einigen Quartalen über “Korrekturanforderungsnachweise” und sorgt für HZV-Teilnehmer zu Nacharbeiten und Prüfen der Korrekturanforderungen. Der zusätzliche Service der KVB unterstützt jetzt frühzeitig bei der korrekten Abrechnung nach EBM- und HZV-Vorgaben.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben