Shared Decision MakingHZV unterstützt Arzt und Patient als Team

Beim Shared Decision Making finden Arzt und Patient im Dialog die passende Therapie. Eine dabei unterstützende Software von arriba steht Teilnehmern der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Plus: Dank neuer Leistungen im TK-Vertrag wird ihr Einsatz sogar zusätzlich vergütet.

Eine besondere Art, die Kommunikation zwischen Hausarzt und Patient zu gestalten, ist die partizipative Entscheidungsfindung (engl.: Shared Decision Making, SDM). Durch dieses gemeinschaftliche Eruieren von Therapiemöglichkeiten werden Informationen von Hausarzt und Patient gemeinsam abgewogen und Entscheidungen gemeinsam getroffen.

Der Hausarzt ermittelt dazu die subjektiven behandlungsrelevanten Bedürfnisse und Präferenzen des Patienten. Gleichzeitig wird der Patient in die Lage versetzt, die Vor- und Nachteile verschiedener Strategien zu verstehen und auch die Eintrittswahrscheinlichkeiten für mögliche Szenarien zu überblicken.

Software kostenfrei testen

Nicht zuletzt bringt der betreuende Hausarzt seine eigene Expertise ein und schafft somit im Entscheidungsprozess eine vollumfängliche Transparenz über die Urteilsfindung. Zu dieser Form der medizinischen Entscheidungsfindung gibt es mit arriba eine computergestützte SDM-Software.

Die von der HÄVG über das Arztportal (www.arztportal.net; s. Kasten) zur Verfügung gestellte Version von arriba ist seit Februar für alle an der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) teilnehmenden Hausärzte kostenlos verfügbar. Die kostenfreie Lizenz gilt bis mindestens 31. Dezember 2021 und beinhaltet zunächst drei Module für die Krankheitsbilder Depression, kardiovaskuläre Prävention und orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern.

Neue Leistungen im TK-Vertrag

Die Hausärzteverbände und die HÄVG haben mit der Techniker Krankenkasse (TK) für die Behandlung eines Patienten im SDM-Verfahren mit dem arriba-Modul Depression zwei neue Leistungen in den HZV-Vertrag seit 1. Januar 2020 integriert:

  • Einsatz von arriba, 15 Euro, 2x/Kalenderjahr
  • Nachsorgekontrolle, 30 Euro, 1x/Quartal nach Einsatz von arriba

Dabei ist eine Einstiegsschulung zu absolvieren, um sich mit dem arriba-Modul vertraut zu machen. Die Online-Einstiegsschulungen sind ebenfalls im Arztportal hinterlegt.

Die gemeinsame Entscheidungsfindung findet mithilfe von arriba in wenigen Schritten statt. Zunächst werden die Patientenstammdaten und der aktuelle Gesundheitsstatus, der über in der Software hinterlegte wissenschaftlich validierte Fragebögen ermittelt werden kann, eingetragen. Anschließend wird dem Patienten mittels Smileys visualisiert, welche Erfolgsrate bei unterschiedlichen Behandlungsansätzen mit Vergleichsgruppen gemäß aktueller Evidenz erzielt wurden. Darüber hinaus kann die Entscheidung durch Pro- und Contra-Gegenüberstellungen der jeweiligen Behandlungsoptionen unterstützt werden.

Weitere Informationen…

…zur Registrierung und Nutzung des Arztportals finden Sie auf der Startseite des Arztportals: www.arztportal.net

Zusätzlich steht bei Rückfragen der Kundenservice der HÄVG Rechenzentrum GmbH zur Verfügung: Tel. 02203 / 5756-1111 oder per E-Mail an kundenservice@haevg-rz.de

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.