Zimmermann rechnet abHZV-Bonus für Patienten wäre einfach umzusetzen

Von der Teilnahme an Hausarztverträgen sollen Versicherte künftig auch finanziell profitieren. Der mit dem Terminservicegesetz geplante Bonus wäre leicht umzusetzen, meint Dr. Gerd Zimmermann.

Von der Teilnahme an Hausarztverträgen sollen Versicherte künftig auch finanziell profitieren. Der mit dem Terminservicegesetz geplante Bonus wäre leicht umzusetzen, meint Dr. Gerd Zimmermann.
©

Die Bundesregierung hat in Paragraf 53 SGB V (Wahltarife) Absatz 3 i.F. des Terminservicegesetzes (TSVG) die Passage eingeführt: “Für Versicherte, die an einer hausarztzentrierten Versorgung nach Paragraf 73b teilnehmen, hat die Krankenkasse Prämienzahlungen oder Zuzahlungsermäßigungen vorzusehen, wenn die zu erwartenden Einsparungen und Effizienzsteigerungen aus dem Wahltarif die zu erwartenden Aufwendungen übersteigen.

Die Aufwendungen für Zuzahlungsermäßigungen und Prämienzahlungen müssen in diesem Fall mindestens die Hälfte des Differenzbetrags betragen, um den die Einsparungen und Effizienzsteigerungen die sonstigen Aufwendungen für den Wahltarif übersteigen. Die Berechnung der zu erwartenden Einsparungen, Effizienzsteigerungen und Aufwendungen nach Satz 3 ist der Aufsichtsbehörde vorzulegen; werden keine Effizienzsteigerungen erwartet, die die Aufwendungen übersteigen, ist dies gesondert zu begründen.” (Der Hausarzt 6)

Umgesetzt werden soll dies mit den laufenden Hausarztverträgen. Die Koalition will so das mehrfach erklärte Ziel erreichen, die Stellung von Hausärzten im Gesundheitssystem zu stärken. Bereits im Vorfeld versuchen die Kassen aber, diesen Gesetzesauftrag als schwer durchführbar zu torpedieren. Dabei übersehen sie, dass viele Kassen eine solche Bonusregelung bereits freiwillig bei Vorsorge und Früherkennung eingeführt haben – und das sogar ohne Bezug zu einem ggf. erzielbaren Effizienzgewinn.

Wichtig: Wir alle kennen diese Bonushefte, die der Patient vorlegt, damit wir ihm Vorsorgeuntersuchungen, insbesondere nach den EBM-Nrn. 01730/01731 (Krebsvorsorge), 01732 (Check-up) und 01745/01746 (Hautkrebsscreening) bescheinigen. Diese Hefte müsste man lediglich um das Feld “Teilnahme an der hausarztzentrierten Versorgung (HZV)” ergänzen. In diesem Fall würden wir das Bonusheft unterschreiben und der Patient parallel die Teilnahmeerklärung an der HZV. Welchen Bonus die Kassen dem Versicherten daraufhin gewähren, können sie an den anderen, bereits jetzt gewährten Boni orientieren.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben