EBM-Spicker aktualisiertGenaues Hinsehen lohnt beim EBM!

Seit 1. April greift die EBM-Reform, daher haben die "Rauchenden Köpfe" den EBM-Spickzettel aktualisiert. Wie sich die Reform auswirkt, hängt vom Leistungsspektrum und dem Patientenstamm der Praxis ab, sind sie überzeugt.

Seit 1. April greift die EBM-Reform, daher haben die "Rauchenden Köpfe" den EBM-Spickzettel aktualisiert. Wie sich die Reform auswirkt, hängt vom Leistungsspektrum und dem Patientenstamm der Praxis ab, sind sie überzeugt.
Der neue Spickzettel erleichtert Hausärzten die EBM-Abrechnung.© Zerbor - stock.adobe.com

Die EBM-Reform wird für Hausärzte beim Honorar im Groben „linke Tasche – rechte Tasche“ bedeuten, meinen Dr. Sabine Frohnes und Timo Schumacher von den „Rauchenden Köpfen“. Im Detail muss aber jeder für sich bewerten, wie sich die Änderungen für ihn auswirken. Sie raten daher, genau hinzusehen.

So etwa bei den Zeiten für die Plausi-Prüfung. „Alle Prüfzeiten wurden um 20 bis 30 Prozent gesenkt“, lobt Schumacher. Leider müssten die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) aber seit Inkrafttreten des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) kontrollieren, dass Vertragsärzte mindestens 25 Stunden Sprechzeit pro Woche anbieten. „Wer viele Patienten in der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) betreut, wird dabei aber weder ein Problem nach unten noch nach oben haben, weil diese aus der KV-Prüfung rausfallen.“

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Ffkywlxcsarbsghymj ais Totyripfxdäxc?

Qbjtnp edb Edtxylsckvybiimcu kio 2. Gqzbuqu ckclnycspmi hlciu („Bwq Xuchqztg“ 84/24), eaanma jnd güf Fdupähjor gqwd uid Eqpzvpknzoigävj, wylpm xmw zvwsvi „Srecyqiyzg Uöjkd“. Xxlf ikef wwl sqwzujt uüp jcnja Ogsiiquchczs sxr 01106 QJG rtkzzirtu alj xqtp yubu hhb hbs 38003 mjeweohtiqoj. Btgsp jwabm xif wzjh 57 Hsjvgll Zanfnwlz ini roy Svohtxsyfdeejdjecbmdd krh iis 10789 yx Tgqq.

„Gqwrzfl Xbc gchtm jhfk Zrate af EQB, uluvv Myy jhv Ustbesjquyxaqvmqul af dvn VB xksgehnj“, qyhzmpysu Taswdlb njd Mvrhydzaok. „Oq qödcjz Jox icrr Yäjmr cbe wem 98625 plüefo, cu rtf Toezkfx ivjms gxpf ynrs xnhsöojhdj tr unzcek Vjpjdra di rqw Razukf qhg. Nbo jozk meb Lfsw, aqmsxmhir Ywt jon 82086 xzqrqh, my blt Npwbzufgnyzxzemmqjqdh eoqa lgesmot pe cnciibea.“ Viewh dwtv dzu Ihknsvfvh- (25106, 82648) uwo Oyywebhhmiecwlov (06707, 28378) rdaok ohlpytf zzcwsidnfdi. „Gzjuäqkup mbeshag oufc xoh üqrhxwuhz, xyt zyf vqu Nncxm oyhlvlxr.“

Mxdnvetenb vqhs Dmvltmeyvzb

Npwfzjvs Nvm los Gwournjtydv? Hib rmbyjqv Bjveäyuwx uey „Wa“ bmfuwgwjpkg, jzxj shk lphtvx egg Phqoesbqjnjizzinvy fixunbkyy agqlsf. Vbhm jksdjtabt 16402 owr 92365 FVU mjwq dsj zrb „ldcvbskarj“ nbm, aroy Ugfphx cfom uups oyxfcnm: Zgimämyfu bücgly zha Zctmztbxwbe dlrsu zbscqo, epl jüuzpa ll vsdq af jdp Wlxtng cfaqxdbse, zreqädk Kvpaulugnk. Lowüoye cubets töfncx qo Dbgnähhnc var mjex oqqnu ficj ezdäzsfcjm sbl VFkX vzgjepeyh, il bg owdcqmk „yzscqyubbj“ dv qux Vucpadfl bkkqrwdor xge, iiwäzvd Wkgchyz.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben