PharmakotherapieHZV belohnt aktuelles Hausarzt-Wissen

Das Wahren des Wirtschaftlichkeitsgebots kann die Pharmakotherapie mitunter zur Gratwanderung machen. Das HZV-Arzneimittelmodul unterstützt Hausärzte dabei – sofern es immer auf dem aktuellen Stand ist.

Effektivität, Angemessenheit, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit: In ihrer täglichen Arbeit müssen Hausärzte bei einer medikamentösen Behandlung mehrere Punkte im Auge behalten.

Beim Abwägen, wie vorhandene Ressourcen sinnvoll genutzt werden können, helfen die in Studium und Weiterbildung erworbenen Kenntnisse, umfangreiche praktische Erfahrungen aus dem hausärztlichen Alltag sowie die Beachtung individueller Patientenpräferenzen. Diese Kompetenz der Hausärzte honorieren zahlreiche Verträge zur hausarztzentrierten Versorgung (HZV) mit einem Zuschlag.

Hierzu haben die Vertragspartner Arzneimittelempfehlungen in einem ärztlichen Gremium von Vertretern des jeweiligen Hausärzteverbands und Apothekern auf Basis von medizinischen und ökonomischen Kriterien erarbeitet. Eine farbliche Kennzeichnung von Medikamenten innerhalb des Arzneimittelmoduls dient zu deren Unterscheidung und soll Hausärzte bei ihren Verordnungen unterstützen (s. Grafik).

Bei allen Färbungen innerhalb des Arzneimittelmoduls handelt es sich lediglich um Verordnungsempfehlungen, die Substitution der Arzneimittel kann jederzeit abgebrochen werden. Die Therapiehoheit des Arztes wird somit zu jeder Zeit gewahrt.

Durch Vermeiden des Verordnens rot und orange gefärbter Präparate und gezielter Verordnung von grün und blau gefärbten Präparaten kann das Entstehen einer Pauschale generiert werden. Diese Pauschale wird dann pro eingeschriebenem HZV-Patienten und Quartal ausgezahlt.

Aktualisierung wichtig

Die Datensätze mit aktuellen Färbungen der Präparate werden 14-tägig bis quartalsweise an das Rechenzentrum der HÄVG übermittelt. Nach Überprüfung auf Einspielbarkeit und fachliche Richtigkeit stehen diese im Arzneimittelmodul zur Verfügung.

Hausärzte sollten daher stets darauf achten, dass ihre Vertragssoftware und das Hausärztliche Prüfmodul (HPM) dem aktuellsten Stand entsprechen. Nur so sichern sie sich die Vergütung der Zuschläge. Eine 14-tägige Onlineanbindung durch Aktivierung des HZV-Online-Keys ist ausreichend.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben