Forum PolitikWirtschaftsgesellschaft: Kleine Ursachen – große Risiken

Absicherung und Versicherung sind zwei Themen mit zentraler Bedeutung im Risikomanagement der Arztpraxis. Ein in sich geschlossenes und abgestimmtes wie auch auf die besonderen Bedürfnisse des Arztes zugeschnittenes Versicherungskonzept ist von entscheidender Bedeutung für die wirtschaftliche Zukunft der Praxis wie auch die persönliche Lebensplanung des Arztes. Für den Arzt sollten daher folgende Fragen eine erste Orientierung sein, ob und in wie weit sein bestehender Versicherungsschutz ausreichend ist:

  • Wie ist die Fortführung des Praxisbetriebes im Krankheitsfall oder Unfall geregelt und abgesichert?

  • Welche Kosten werden von Seiten der Versicherung übernommen bzw. sollten übernommen werden – Vertreter und/oder Fixkosten?

  • Wird bereits ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit ein Ersatzeinkommen und eine beitragsfreie Weiterführung der Altersvorsorge garantiert?

  • Ist die Praxiseinrichtung inkl. aller Geräte „ohne Wenn und Aber“ zum Neuwert und nicht zum Zeitwert versichert?

  • Sind alle technischen Geräte gegen jede Gefährdungsquelle abgesichert – zum Beispiel nicht nur gegen direkten Blitzeinschlag sondern auch bei Überspannungsschäden über das Stromnetz?

  • Besteht eine Praxis-Rechtsschutzversicherung und wenn ja, sind auch die privaten Risiken und die der Familie mit abgesichert?

  • Werden die Teilzeitkräfte der Praxis in der Rechtsschutzversicherung auch nur anteilig bei der Prämienkalkulation berücksichtigt?

Der Tipp: Prüfen Sie Ihren Versicherungsschutz gemeinsam mit einem Berater der Deutschen Ärzte Finanz, dem Exklusivvertrieb der Deutschen Ärzteversicherung. Denn, die Erfahrung zeigt, dass es in der ärztlichen Praxisversicherung und Vorsorge auf die Details ankommt, ein individuelles Versicherungskonzept zu erarbeiten, damit es im Schadensfall nicht zum Dissens kommt.

Deutsche Ärzteversicherung

Wenden Sie sich bei Bedarf bitte an die Deutsche Ärzteversicherung unter Telefon (02 21) 148-22 700

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.