Forum Politik“Was? Sie haben auch Kinder?”

Es gibt immer mehr Ärztinnen – auch in der Allgemeinmedizin. Kind und Karriere ist aber nicht das einzige Thema, das Medizinerinnen besonders betrifft. Das Forum Hausärztinnen will bei vielen Anliegen unterstützen.

„Was? Sie haben auch Kinder?“ Die Frage meines Patienten am Ende der Vormittagssprechstunde irritierte mich sichtlich. „Wieso, sehe ich nicht aus wie eine Frau, die Kinder hat? Wie… eine Mutter?“, hakte ich nach. „Ehrlich gesagt nein. Ich bin von einer Karrierefrau ausgegangen“, antwortete mein Patient.

Da war es wieder, das typische Schwarz-Weiß-Denken, mit dem wir täglich direkt oder indirekt konfrontiert werden. Nudeln oder Low Carb, süß oder herzhaft, Kind oder Karriere? Ich liebe Nudeln und auch Steaks. Ebenso liebe ich meinen Beruf als Hausärztin und Unternehmerin, und ich liebe meine Kinder.

Kinder und Karriere sind keine Gegensätze, sondern Teilbereiche unseres Lebens. Zu diesem zählt eben mehr als nur eine einzige Sache, der man sich verschreibt – Familie und Freunde, religiöses und soziales Engagement, Hobbys, Gesundheit und Fitness, Finanzen und Beruf.

Meine Kolleginnen und ich engagieren uns im Forum Hausärztinnen des Deutschen Hausärzteverbandes für die Gleichstellung der Frauen, für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und genauso für ihre Karriere als Hausärztinnen. Es geht dabei aber um mehr als die Gleichstellung der Geschlechter und Erfüllung von Quoten.

Zunächst einmal möchten wir den individuellen Weg unserer Kolleginnen begleiten. Wir wollen sie dabei unterstützen, ihre eigenen Lebensentwürfe zu skizzieren, Richtungen und Ziele zu definieren. Wir bieten ihnen ein offenes Ohr für die Probleme auf ihrem Lebensweg und suchen gemeinsam nach einer passenden Lösung. Konkret heißt das:

  • Strategische Entscheidungshilfe bei der Wahl der Niederlassung (Einzelpraxis, Praxisgemeinschaft, Berufsausübungsgemeinschaft oder MVZ) und konkrete Unterstützung durch Informationen zu Formularen, Bereitstellung von Musterarbeitsverträgen usw. geben.

  • Organisatorische Unterstützung zum Beispiel beim Geschäfts- und Finanzplan zukommen lassen.

  • Bei der Entwicklung einer Praxiskultur durch Erarbeiten wichtiger Führungsgrundsätze für optimale Mitarbeiterorientierung und Mitarbeiterentwicklung unterstützen.

Im Forum Hausärztinnen wollen wir darüber sprechen, was uns Frauen in der Hausarztpraxis beschäftigt, welchen täglichen Herausforderungen wir uns stellen müssen, aber auch was uns begeistert.

Hinsichtlich Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden wir uns beispielsweise Problemen in der Schwangerschaft und Stillzeit, vor allem aber dem Mutterschaftsrecht, den Richtlinien der KVen bei der Sicherstellung unserer Praxistätigkeit und den damit verbundenen organisatorischen Herausforderungen widmen.

Bei der Entwicklung unserer Konzepte diskutieren wir ebenso über Themen wie sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Partnerschaft, Karriere, Stress im Beruf und über alles, was unsere hausärztlich tätigen Kolleginnen in ihrer täglichen Arbeit betrifft. Nun gilt es, gemeinsam an Konzepten zu arbeiten – Themen gibt es ja genug!

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.