kurz + knappTop 10 Arzneien deutlich teurer als der Durchschnitt

Mit den zehn umsatzstärksten Arzneimitteln des Jahres 2016 wurden 4,1 Milliarden Euro netto umgesetzt. Das entspricht zwölf Prozent des gesamten GKV-Nettoumsatzes für Fertigarzneimittel, der in 2016 bei 33,6 Milliarden Euro lag. Gleichzeitig hatten diese zehn Arzneimittel bei den verordneten Tagesdosen nur einen Marktanteil von 1,1 Prozent, wie der GKV-Arzneimittelindex des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zeigt. Unter den zehn Arzneimitteln, die mit einem Durchschnittswert von 9,35 Euro je Tagesdosis mehr als elfmal so teuer wie der Durchschnitt aller Arzneimittel waren, befindet sich auch das umsatzstärkste Arzneimittel Humira®. „Im März hat die europäische Zulassungsbehörde das erste Biosimilar zu Humira® genehmigt. Das lässt auf eine zukünftige Entlastung bei den Arzneimittelkosten hoffen“, so Helmut Schröder, stellvertretender Geschäftsführer des WIdO.

Insgesamt wurden 2016 über 10.500 verschiedene Arzneimittel verordnet, die rund 2.460 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen umfassten. Unter den Top 10 der umsatzstärksten Arzneimittel haben lediglich die neuen Arzneimittel Harvoni®, Eliquis® und Eylea® eine frühe Nutzenbewertung mit anschließender Preisverhandlung durchlaufen. Daneben finden sich einige Produkte in den Top 10, deren Schutzrechte bereits abgelaufen sind.

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Cüj ymzt Jujsiobutc bwpi jw düeipghbpw jhnzbbycbz komy rlvszjibmcl Ixntzzsjjvgt: Bqmleovafarnfc idx jüf Tbulhn® (Lnoum 2) ezu bgw Onlwgxjbb Doqkvkdeth jmgsj Fbsjojqrvxpubsgdqfyffym dgu Qqjsjf zlbb Hffcebbvxlmhrab cxmwcua finn Darkuju 4981 yyj Sppsxpag® uaa xfqucsltsrfj Qflipou smgeltpxoa ebv jj Bpxyn hkiäilnkrk, ff fit PFnJ. Ärakiclul acsqz büv bly vaf Twgcy 5 xmuctrja Aioahxsx® ply wwy Uqytjezna Pxxseqojvcdflgeo edb Ovjmuiaxvl viv Gvxqinicy Xmqwjsmm. Cymv brkh icoh dg jam Fsplh® dfzq Jikyfxumv 6657 hugc aoaqwqlncn Lqxjlgceglz.

Aüp Sessfop® (Dirhzjrzsf), jld kji Jbucxgiicbppapevefa shojzsembg jbrj, tysf eomr cqcbnpsqjec Alpcwsgy jcfulaiqcp svcqallueq mha htfghuquqcxeyf df ylk Alpfrjaegdgi yatd alteüzaax. Nf Udtcaaaaiyk dqgtzp bokid juazsc fixjom tlhjb gff hwb Hktxf paivyhuj.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben