Forum PolitikTelemedizin kann Attraktivität der Praxis steigern

Wenn Ärzte offen für telemedizinische Neuerungen sind, so kann das auch die Attraktivität als Arbeitgeber steigern. Dieses Argument brachte Dr. Thomas Aßmann, Initiator der Tele-VERAH, beim Tag der Allgemeinmedizin in Frankfurt am Main in die Diskussion um die Digitalisierung ein.

Er beobachte, dass Medizinische Fachangestellte (MFA) durch das Aufkommen neuer Berufsbilder wie dem Physician Assistant oft verunsichert seien. „Eine zusätzliche Qualifikation kann mehr Selbstbewusstsein geben“, zeigte sich Aßmann überzeugt. Auch sei das Angebot ein Pluspunkt bei der Suche nach neuen qualifizierten Mitarbeiterinnen.

Tele-VERAH sind mit einem Technik-Rucksack der Firma Vitaphone ausgestattet und besuchen Patienten daheim, während der Hausarzt über eine Videokonferenz zugeschaltet wird. Der Rucksack kostet pro Quartal 195 Euro. Sechs BKKen unterstützen bereits, Verhandlungen mit Kassen in Hessen, Thüringen und Baden-Württemberg stehen laut Aßmann kurz vor einem positiven Abschluss. Als nächste Stufe stellt er Tele-Fallkonferenzen mit Facharzt-Kollegen in Aussicht.

Professor Ferdinand Gerlach, Direktor des Frankfurter Instituts für Allgemeinmedizin, zeigte sich überzeugt, dass die telemedizinische Entwicklung künftig an Geschwindigkeit gewinnt. „Ich gehe davon aus, dass E-Health deutlich Fahrt aufnehmen wird“, sagte er in Frankfurt.

So sieht der Einsatz der Tele-VERAH in der Praxis aus: https://hausarzt.link/kdqSC

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben