Demonstration gegen drohende Missstände„Therapeuten am Limit“

In vielen Heilberufen steht es im Hinblick auf die Alterssicherung ebenso schlecht wie um die Patientenversorgung meinen Berufsverbände. Sie schlagen Alarm und rufen zu einer Kundgebung auf.

In vielen Heilberufen steht es im Hinblick auf die Alterssicherung ebenso schlecht wie um die Patientenversorgung meinen Berufsverbände. Sie schlagen Alarm und rufen zu einer Kundgebung auf.
© pixabay

Leipzig. Therapeuten verschiedener Fachrichtungen wollen im März in Leipzig gegen die ihrer Meinung nach desolate Lage der Branche demonstrieren. „Schlechte Vergütung, Ausbildungskosten von bis zu 30.000 Euro und ausufernde Bürokratie führen bereits jetzt zu Altersarmut und zur Flucht aus den Therapieberufen“, teilten die Organisatoren am Montag mit. Patienten und Therapeuten seien die Leidtragenden.

Um diesen Missständen Gehör zu verschaffen, rufe man für den 9. März zu einem Demonstrationszug mit anschließender Kundgebung auf. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 4.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland. Organisiert wird die Aktion von den Vereinten Therapeuten, dem bundesweiten Interessenverband der Physiotherapeuten, Masseure, Logopäden und Ergotherapeuten. Vielerorts sei die Versorgung von Patienten, vor allem bei Hausbesuchen, nicht mehr gewährleistet. „Therapie, die auch die Pflege entlastet, kann kaum noch erbracht werden“, hieß es.

Quelle: dpa/sn

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben