kurz + knappNordrhein: Impfkampagne zur Grippeprävention

Mit Beginn der diesjährigen Grippe-Impfsaison starten der Hausärzteverband Nordrhein und Europas größte Versandapotheke DocMorris eine umfassende Aufklärungskampagne in Nordrhein. Rund 300.000 Patienten sollen darin mit Informationsbroschüren rund um Impfen und Grippe informiert werden.

Mit dem 2015 verabschiedeten Präventionsgesetz will die Bundesregierung die Gesundheitsförderung direkt im Lebensumfeld der Menschen stärken und den Impfschutz in der Bevölkerung verbessern. Ein wesentliches Ziel ist es, Krankheiten zu vermeiden, bevor sie entstehen. So soll künftig der Impfschutz bei allen Routine-Gesundheitsuntersuchungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie bei Jugendarbeitsschutzuntersuchungen noch umfassender überprüft werden.

In Teilen der Bevölkerung gibt es noch immer Wissenslücken zur Bedeutung und Wirkungsweise von Impfungen. Hier soll die Impfkampagne ansetzen und wichtige Aufklärungsarbeit leisten.

Patienten, die an der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) teilnehmen, profitieren dabei von einer koordinierten Versorgung. „Hausärzte sind bei Fragen rund um das wichtige Thema Impfen in der Regel der erste Ansprechpartner. Unser Ziel ist es, durch die gemeinsame Kampagne mit DocMorris einen Beitrag zu leisten, um die Impfquoten zu steigern. Diese Aufgabe kann kein Akteur alleine leisten, sondern es braucht eine gemeinsame Anstrengung von Ärzten, Vor-Ort-Apotheken und Versandapotheken“, sagte Dr. Dirk Mecking, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Nordrhein.

„Je weniger Menschen gegen die entsprechenden Krankheitserreger geimpft sind, desto größer die Gefahr einer Ausbreitung. Unsere Kooperation mit dem Hausärzteverband Nordrhein zeigt daher, wie Patienten sektorübergreifend informiert werden können. Als Pharmazeuten können wir Ängste zu Wechselund Nebenwirkungen mit anderen Medikamenten nehmen und so letztlich die Impfquote erhöhen“, betont Prof. Christian Franken, Mitglied des Vorstands und verantwortlicher Apotheker bei DocMorris.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.