MedizinstudiumErstes Festival der Allgemeinmedizin: Mit Irrtümern aufräumen

Wie ist es wirklich, hausärztlich zu arbeiten? Das erfahren Medizinstudierende beim ersten Festival der Allgemeinmedizin.

Medizinstudierendne wird beim 1. Festival der Allgemeinmedizin die Möglichkeit geboten, ihre Fragen zum Fach zu stellen.

Köln. Die Allgemeinmedizin hat in den letzten Jahren zwar erheblich an Präsenz im Medizinstudium gewonnen, dennoch ist sie bei Medizinstudierenden oft noch mit längst überholten Vorurteilen verknüpft. Um mit Studierenden ins Gespräch zu kommen und ihnen ihre Fragen zu beantworten, findet am 27. April von 20 bis 22 Uhr das erste Festival der Allgemeinmedizin statt.

In zehnminütigen Themenblöcken greifen bei dem virtuellen Festival die Referentinnen und Referenten die fünf häufigsten Irrtümer auf. Danach werfen sie einen Blick in die Zukunft und erklären, wie viele Wege und Optionen es gibt, hausärztlich zu arbeiten. Im Anschluss stehen sie für individuelle Fragen der Studierenden zur Verfügung.

Von Praxis bis Wissenschaft – alles dabei

Mit auf dem virtuellen Podium sitzen

  • Marco Roos vom Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der Uni Augsburg,
  • Jana Husemann, Vorsitzende des Hausärzteverbandes Hamburg,
  • Ruben Bernau vom Vorstand des Instituts für hausärztliche Fortbildung (IHF),
  • Sandra Blumenthal, Sektionssprecherin Fortbildung der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (DEGAM),
  • Simon Schwill, stellvertretender Sektionssprecher Weiterbildung der DEGAM, sowie
  • Kahina Toutaoui, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin der Berliner Charité.

Ins Leben gerufen haben das Festival das IHF und der Deutsche Hausärzteverband sowie die DEGAM und die Gesellschaft der Hochschullehrer für Allgemeinmedizin (GHA). Alle Informationen und Tickets für das Festival finden Studierende unter www.festival-allgemeinmedizin.de.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.