Automatische VerlusteHausärztliches Gespräch

Die Verluste sind automatisch, die Gewinne müssen Sie suchen: So könnte man die Auswirkungen der EBM-Reform auf den Punkt bringen. Für Hausärzte besonders problematisch: Sie starten aufgrund gesenkter Versicherten- und Grundpauschalen mit einem Minus – können mit einigen Tricks dann aber noch aufholen.

Die Verluste sind automatisch, die Gewinne müssen Sie suchen: So könnte man die Auswirkungen der EBM-Reform auf den Punkt bringen. Für Hausärzte besonders problematisch: Sie starten aufgrund gesenkter Versicherten- und Grundpauschalen mit einem Minus – können mit einigen Tricks dann aber noch aufholen.
© ©Graphicroyalty - stock.adobe.com

Ausgangslage: Versichertenpauschale in allen Altersklassen gesenkt

Die Bewertung der hausärztlichen Versichertenpauschale wurde für alle Altersklassen reduziert (Tab. 2). Die durch die EBM-Reform erzeugten Verluste treten damit automatisch zu Beginn des Behandlungsfalls auf, da die Versichertenpauschale bekanntlich bei (fast) jedem Arzt-Patienten-Kontakt im Quartal berechnet werden kann und die 03040 EBM in diesem Fall von der KV zugesetzt wird.

Ebenfalls abgewertet wurde die Vergütung für die 04040 EBM von 144 auf 138 Punkte. Unverändert geblieben sind die Zuschläge nach den EBM-Nrn. 03220 (130 Punkte), 03221 (40 Punkte) und 03222 (10 Punkte).

Merke: Die Gesprächsleistung nach 03230 EBM allein reicht nicht zur Kompensation aus.

Die einzige unmittelbare Gesprächsleistung im Hausarztkapitel nach 03230 EBM wurde zwar um 38 Punkte (4,18 Euro beim Punktwert 2020) angehoben, alle Versichertenpauschalen aber um durchschnittlich 9,5 Punkte gesenkt. Hinzu kommt die Senkung der hausärztlichen Grundpauschale (03040 EBM) um 6 Punkte.

Nur auf den ersten Blick sieht die Aufwertung der Gesprächsziffer nach 03230 EBM deshalb wie eine kleine Honorarerhöhung aus. Tatsächlich ist ein Honorargewinn durch die Gesprächsleistung jedoch nur begrenzt möglich.

Bei der 03230 EBM bleibt es nämlich bei der internen Budgetierung. Das Budget wurde zwar auf 64 Punkte angehoben (zuvor: 45). Dies bedeutet aber, dass die Gesprächsleistung formal weiterhin nur bei jedem zweiten Patienten einmal pro Quartal berechnet werden kann.

Zugleich muss beachtet werden, dass die Anzahl der Gesprächsleistungen nach 03230 EBM, die zur Ausschöpfung dieses Budgets führt, weiterhin bei acht liegt (Tab. 4). Konkret bedeutet das:

Wer es nicht schafft, an den durchschnittlich 60 Arbeitstagen im Quartal täglich diese Neubewertung auf acht Gesprächsleistungen zu bringen, hat doppelt verloren – bei der “automatischen” Pauschalenabwertung und beim “verpassten” Ansatz der höher bewerteten Gesprächsleistung.

Selbst diesen kleinen “Gewinn” kann ein Hausarzt oder eine Hausärztin aber nur behalten, wenn die ebenfalls abgewerteten hausärztlich-medizintechnischen Leistungen sehr zurückhaltend erbracht und berechnet werden (S. 24).

Merke: Die Gesprächsleistung nach 03230 EBM hat zudem weiterhin eine Zeitvorgabe von zehn Minuten. Dies gilt es in der Plausibilitätsprüfung zu beachten.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben