Forum PolitikHZV: Patientenansprache spielerisch üben

Wie spreche ich welche Patienten an, um ihnen HZV und deren Vorteile zu erklären? Was entgegne ich Skeptikern? Was muss bei der Einschreibung beachtet werden? Antworten auf diese und weitere Fragen bieten HZV-MFA-Schulungen. Erfahrungsaustausch inklusive.

Nicht immer ist es ganz leicht, die Patienten in der Praxis für eine HZV-Teilnahme zu begeistern. Viele wissen noch nicht, was „Hausarztzentrierte Versorgung“ (HZV) eigentlich ist, andere zweifeln an den Vorteilen oder scheuen vermeintliche Verbindlichkeiten. Schon seit geraumer Zeit gibt es Schulungen für Medizinische Fachangestellte rund um die HZV, in denen alle Fragen über die Einschreibung und Umsetzung der Verträge beantwortet werden – mit wachsender Nachfrage. Nun hat das HZV-Team des Deutschen Hausärzteverbandes sein Schulungskonzept erweitert und um Rollenspiele ergänzt. Ein Mittel, das der Hausärzteverband Baden-Württemberg schon seit längerem in seinen MFA-Veranstaltungen erfolgreich einsetzt.

Künftig können nun auch Medizinische Fachangestellte in anderen Regionen Patientenansprache in verschiedenen Situationen aus der Praxis üben. Wie spreche ich speziell alte Patienten an, wie junge? Die Teilnehmerinnen lernen so spielerisch auch bei Gegenargumenten oder Zweifeln der Patienten bestens gewappnet zu sein. Bei Schulungen dieser Art spielt natürlich auch der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer eine große Rolle. So berichten diese häufig, dass sich fast alle Patienten gerne in die HZV einschreiben. Dabei geht es ihnen nicht nur um die eigenen Vorteile, auch die Tatsache den eigenen Hausarzt unmittelbar zu unterstützen spielt eine wichtige Rolle, berichteten die MFA.

Vermittelt werden in den neu konzipierten Veranstaltungen wie gewohnt alle notwendigen Informationen zum Einschreibevorgang und über den Informationsbrief Patiententeilnahmestatus. Aber auch Themen des Praxismarketings werden angesprochen. So wird gemeinsam überlegt, was eine Praxis ihren HZV-Patienten zusätzlich anbieten kann. Die MFA schätzen diese Hilfestellung, aber auch den kollegialen Austausch auf den Veranstaltungen sehr. Erstmals fand diese erweiterte Schulung auf der practica in Bad Orb Ende Oktober statt und war schnell ausgebucht.

Schulungsleiterin Katja Cress: „Selten habe ich Schulungen gehabt, bei denen Helferinnen so aktiv mitgearbeitet haben und mit so viel Spaß bei der Sache waren wie auf der practica in Bad Orb. Gerade bei den Rollenspielen wurde vielen Teilnehmerinnen deutlich, wie einfach es sein kann Patienten anzusprechen. Zu sehen wie Kolleginnen im Praxisalltag mit der HZV umgehen, nahm vielen die Hemmungen vor der Patientenansprache.“

Da die Veranstaltung so gut ankam und die Nachfrage groß ist, gibt es bereits Anfang Dezember Termine in Westfalen-Lippe, weitere – zunächst in den Regionen Hessen und Nordrhein – sind für 2017 bereits in Planung.

Die nächsten Termine:

  • 15.03.2017 Düsseldorf

  • 17.03.2017 Köln

Kontakt zum HZV-Team des Deutschen Hausärzteverbandes e.V.

HAUSÄRZTE & PRAXISPERSONAL:

Tel.: 02203 5756-1210 Fax: 02203 5756-1211 E-Mail: info@hzvteam.de

PATIENTEN:

Tel.: 02203 5756-1214 Besuchen Sie uns online: www.hausaerzteverband.de

Folgen Sie uns auf Facebook:

Schauen Sie sich unsere Videos an: https://vimeo.com/hausaerzteverband

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.