PatientenumschreibungStressfrei in die neue Praxis

Damit bei der Praxisübernahme die Patientenumschreibung problemlos gelingt, bietet die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) zwei Möglichkeiten: die "Geregelte Praxisübernahme" und die manuelle Umschreibung per Arztwechselkreuz.

Um bei einer Praxisübernahme und damit einhergehender Patientenumschreibung die Versorgung von HZV-Patienten übergangslos zu gewährleisten, sind ein paar Dinge zu beachten. Der Praxisaufgeber muss die Teilnahme seiner HZV-Verträge gegenüber der HÄVG fristgerecht (in der Regel drei Monate zum Quartalsende) schriftlich oder per Fax kündigen.

Zusammen mit der Kündigung sind auch alle relevanten Informationen des Praxisnachfolgers zu übermitteln wie Name, LANR, ggf. KV-Zulassung und HZV-Teilnahmeerklärung. Erst dann beginnt der Umschreibeprozess, für den es zwei Wege gibt:

  1. In den letzten Jahren wurde die sogenannte Geregelte Praxisübernahme (GPÜ) in einigen Verträgen implementiert (Tab.). Die Umschreibung der HZV-Patienten erfolgt hier automatisiert. Die jeweiligen Dokumente hierzu finden Sie unter www.hzv.de unter der Rubrik “Vertragsübergreifende Dokumente”.
  2. HZV-Patienten, die nicht bei den genannten Krankenkassen versichert sind, kann das Praxisteam manuell per Arztwechselkreuz bis zur entsprechenden Frist umschreiben (1.11. für Q1, 1.2. für Q2, 1.5. für Q3, 1.8. für Q4).

Auf dem HZV-Beleg ist die Umschreibung auf den Nachfolger mit dem Kreuz “Arztwechsel” zu kennzeichnen (s. unten). Den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Beleg sendet der Praxisnachfolger dann an die angegebene Adresse der HÄVG Rechenzentrum GmbH. Der Patient muss eine neue “Teilnahme- und datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung” unterschreiben.

Wichtig: Die HZV-Belege nicht handschriftlich ausfüllen! Bei Verträgen mit Online- Einschreibung müssen die Belege nicht postalisch eingereicht werden.

Weitere Infos

erhalten Sie beim Kundenservice der HÄVG Rechenzentrum GmbH:

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.