NiedersachsenKompetenzzentrum fördert Hausarztnachwuchs

Ein Jahr nach seinem offiziellen Start zieht das Kompetenzzentrum zur Förderung der Weiterbildung Allgemeinmedizin in Niedersachsen (KANN) ein positives Zwischenfazit.

Von rund 550 Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung (ÄiW) Allgemeinmedizin in Niedersachsen und Bremen sind bereits über 300 eingeschrieben, 89 nehmen am Mentoring teil. Damit sei Niedersachsen im Bundesvergleich weit vorne, freuen sich die Initiatoren zum ersten Geburtstag. „Nur bei ÄiW aus dem stationären Bereich müssen wir noch bekannter werden“, formuliert Prof. Michael Freitag aus Oldenburg als Ziel für die Zukunft.

Im KANN kooperieren die Lehrstühle für Allgemeinmedizin mit Ärztekammer, KV und Krankenhausgesellschaft, unterstützt durch die Hausärzteverbände. „Ein hartes Stück Arbeit, aber mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein“, bilanziert Kammer-Vizepräsidentin Dr. Marion Renneberg.

Ziel ist, die Weiterbildung im Fach Allgemeinmedizin attraktiver zu gestalten: „Mit einem abwechslungsreichen Seminarprogramm können wir eine solide Basis für die angehenden Kollegen schaffen“, freut sich Prof. Eva Hummers, Institut für Allgemeinmedizin Göttingen. „Der Austausch in der Mentoringgruppe kommt an“, ergänzt Prof. Nils Schneider (MHH).

Die Hausärzteverbände in Niedersachsen unterstützen KANN gezielt. „Bei unserem Seminarkongress im Mai bieten wir wieder ein Seminar extra für Weiterbilder an“, kündigt der niedersächsische Vorsitzende Dr. Matthias Berndt an.

Um die Zielgruppe zu erreichen, setzt KANN auf kurze Wege: 15 Begleitseminare fanden zwischen Bremerhaven und Göttingen bereits statt; das Mentoring – derzeit zehn Gruppen – ist dezentral organisiert. Ein erster Doppelschulungstag für ÄiW soll wiederholt werden.

Weitere Infos: www.kann-niedersachsen.de

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben