EhrungHausarzt erhält Bayerischen Gesundheitspreis

Für sein Projekt zur Verbesserung der Palliativversorgung wurde Dr. Markus Beier mit dem Bayerischen Gesundheitspreis ausgezeichnet.

München. Allgemeinmediziner Dr. Markus Beier hat den Bayerischen Gesundheitspreis erhalten. Ausgezeichnet wurde er für sein Projekt „Vernetzte Versorgungsstrukturen in der Allgemeinen Ambulanten Palliativversorgung (AAPV)“ in der Kategorie „Selbstbestimmt leben bis zum Schluss“. Beier ist auch stellvertretender Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes.

Das Projekt will für Patienten eine Lücke schließen, die entweder nicht durch ein Team der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) betreut werden können oder dies nicht benötigen, aber trotzdem zuhause sterben möchten. Vor Ort existierten bereits gewachsene Strukturen, die Beteiligten wirkten aber als Einzelkämpfer. Das Projekt intensivierte seit 2015 die Kommunikation und Abstimmung untereinander.

Zunächst wird mit jedem Patienten ein Notfallplan und ein verbindliches Behandlungskonzept festgelegt. Zudem können die Betroffenen den betreuenden Hausarzt 24-Stunden rund um die Uhr telefonisch erreichen. Ergänzend findet ein Round-Table-Gespräch mit dem Betreuungsumfeld statt, um das Augenmerk aller an der Betreuung beteiligten noch stärker auf den Patientenwillen auszurichten.

Derzeit arbeiten laut Beier 27 Hausärzte, 19 Pflegedienste und Heime sowie drei Hospizvereine im Projekt zusammen. „In der letzten Phase des Lebens geht es vor allem darum, die Lebensqualität, Würde und Selbstbestimmung des Patienten zu erhalten und zu fördern“, sagt Beier. Neben dem Bayerischen Hausärzteverband fördert maßgeblich der Hospiz Verein Erlangen die Initiative.

Den Gesundheitspreis verleihen jedes Jahr die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns und die IKK classic. Er ist mit 4.000 Euro dotiert. Neben Beier wurde Dr. Friederike Soldo aus Landshut ausgezeichnet für ihr Projekt „Psychiatrische Versorgung von Kindern mit Behinderung“.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben