HZV-Vertrag mit der IKK classic: Vergütung steigt

Der Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung (HZV) mit der IKK classic wurde überarbeitet. Hausärzte können sich über mehr Honorar und neue Leistungen freuen.

Der Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung (HZV) mit der IKK classic wurde überarbeitet. Hausärzte können sich über mehr Honorar und neue Leistungen freuen.
©

Ein positives Signal in der Corona-Pandemie: Der bundesweite IKK classic-HZV-Vertrag wurde für Hausärzte und Patienten jetzt noch lukrativer gestaltet. Viele Leistungen werden besser honoriert und neue Leistungen wurden aufgenommen.

Wichtig: Die vorgestellten Änderungen beziehen sich auf alle KV-Regionen außer Baden-Württemberg. Hier wurde ebenfalls eine deutliche Aufwertung verhandelt, jedoch mit anderen inhaltlichen Schwerpunkten.

Das wurde zum 1. Juli angepasst:

Angestellte Ärztinnen und Ärzte: Seit 1. Juli 2020 können auch in Anstellung tätige Hausärztinnen und Hausärzte am HZV-Vertrag teilnehmen.

Erhöhung vieler Vergütungsbeträge: Um jeweils zwei Euro gestiegen sind die Vergütungen für die Grundpauschale P1 und Behandlungspauschale P2 sowie der VERAH®-Zuschlag. Die Erbringung von Kinder- und Jugendvorsorgeuntersuchungen (U1 bis U9, J1) wird jetzt mit 45 Euro statt 30 Euro vergütet. Auch die Vertreterpauschale wird nun mit 42 Euro, statt bislang 20 Euro, leistungsgerechter honoriert.

Das kommt zum 1. Oktober:

Neue Einzelleistungen: Besuchsleistungen, die bislang in der Pauschale enthalten waren, werden nun als Einzelleistung vergütet: Ein Besuch wird jetzt zusätzlich mit 30 Euro vergütet, ein Mitbesuch mit 12 Euro. Alle Besuchsleistungen dürfen ebenso vom Vertreterarzt erbracht und abgerechnet werden. Darüber hinaus wird die Gesundheitsuntersuchung (01732) von einem Check-up-Zuschlag (6 Euro) in eine Einzelleistung umgewandelt und mit 36 Euro vergütet. Anders als in der Regelversorgung, kann die Gesundheitsuntersuchung bei HZV-Patienten ab dem 36. Lebensjahr weiterhin alle zwei und nicht lediglich alle drei Jahre angeboten werden. Die Gesundheitsuntersuchung für 18- bis 34-Jährige kann einmalig über die HZV abgerechnet werden.

Die Leistungen Krebsfrüherkennung Haut und Mann werden in die Pauschalen überführt und der Schwellenwert der Rotquote des Pharmakotherapie-Zuschlag angepasst.

Neue Versorgungsmodule: Ebenfalls mit aufgenommen werden die Versorgungsmodule LUTS (Symptome des unteren Harntrakts) und Diabetische Neuropathie in Höhe von je 15 Euro, welche bereits aus dem HZV-Vertrag mit der Techniker Krankenkasse bekannt sind.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben