Editorial HA18/2021Gute Konzepte mitgestalten

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die Risiken durch Delegationsmodelle scheinen in einem Gesundheitswesen, in dem einige Akteure eher auf Einspar- als auf Versorgungspotentiale gucken, recht klar: In manchen Ländern sind “Nurse Practitioners”, die arztunabhängig versorgen, schon Alltag. Das Hauptrisiko tragen dabei vor allem unsere Patientinnen und Patienten.

Durch unsere elfjährige Aus- und Weiterbildung wie auch unsere Erfahrung haben wir gelernt, den Zustand unserer Patientinnen und Patienten zumeist schnell und genau einzuschätzen. Läuft diese Einschätzung in einer arztunabhängigen Behandlung fehl und wir werden zu spät einbezogen, verlieren wir wertvolle Zeit zulasten der Patientengesundheit. Gleichzeitig steigen die Risiken uneinheitlicher oder lückenhafter Dokumentation der Krankheitsgeschichte.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Das soll nicht heißen, dass auf alles eine Ärztin oder ein Arzt gucken muss – aber es verdeutlicht, wie wichtig Supervision ist! Aus diesem Grund brauchen wir – auch vor dem Hintergrund des wachsenden Bedarfs nach hausärztlicher Versorgung – dringend gute Delegationskonzepte.

Wesentlich sind dabei unsere Erfahrungen und unser Mitgestalten. Wir wissen schließlich, wo die Chancen, aber vor allem auch die Grenzen liegen!

Als Hausärzteverband sind wir diesen Schritt mit unserer VERAH® bereits vor über zehn Jahren sehr erfolgreich gegangen. Indem wir nun mit Hochschulen sprechen, gehen wir diesen Weg weiter für ein breiteres Angebot zur Weiterqualifikation unserer Teams, ohne fachfremde Einflüsse in Unkenntnis unserer täglichen Arbeit!

Wir ergreifen Chancen dort, wo sie sinnvoll sind und versperren damit Konzepten den Weg, die wir auf Dauer nur ablehnen können!

Mit kollegialen Grüßen

Ulrich Weigeldt

Bundesvorsitzender Deutscher Hausärzteverband e. V.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.