Akademie für AllgemeinmedizinDrei Hausärzteverbandsmitglieder in Akademie gewählt

Der Deutsche Ärztetag hat die Akademien für Allgemeinmedizin und für Gebietsärzte neu besetzt. Bei ersterer ist die Mehrheit der Mitglieder auch im Hausärzteverband aktiv.

Der Deutsche Ärztetag hat die Akademien für Allgemeinmedizin und für Gebietsärzte neu besetzt. Bei ersterer ist die Mehrheit der Mitglieder auch im Hausärzteverband aktiv.
© jvb

Münster. Die neue Besetzung der Akademien für Allgemeinmedizin und für Gebietsärzte stehen fest. Als Mitglieder der Akademie für Allgemeinmedizin bestimmten die Delegierten Dr. Gerald Quitterer, Marion Renneberg, Bernd Zimmer, Dr. Katharina Thiede sowie Erik Bodendieck.

2015 hatte der Deutsche Ärztetag in Frankfurt eigentlich beschlossen, die Akademien abzuschaffen. Der Deutsche Hausärzteverband kritisierte damals, damit verliere die Bundesärztekammer (BÄK) ihre letzte allgemeinmedizinische Kompetenz. Gerade in Zeiten steigenden Hausärztebedarfs sei dieser Schritt unverständlich. Auf Intervention des Hausärzteverbandes lenkte die BÄK 2016 dann ein und führte die Akademien in entschlackter Form weiter. Mit Quitterer, Renneberg und Zimmer sind jetzt  drei Mitglieder in der Akademie für Allgemeinmedizin vertreten, die sich auch im Hausärzteverband engagieren.

Die Akademie ist nahezu paritätisch durch Allgemeinmedizinerinnen und Allgemeinmediziner besetzt. Ebenso ausgewogen ist die Verteilung zwischen Ärzten aus den alten und neuen Bundesländern: Quitterer leitet die Ärztekammer Bayern, Renneberg ist Vize-Präsidentin der niedersächsischen Kammer und Zimmer bekleidet diese Position in Nordrhein. Mit Katharina Thiede ist auch eine junge Nachwuchsärztin in der Akademie vertreten, ihre Weiterbildungszeit hat sie Ende 2018 beendet. Sie engagiert sich seit Jahren in der Ärztekammer Berlin für die „Fraktion Gesundheit“. Bodendieck führt seit 2015 die Geschicke der Sächsischen Ärztekammer.

Der Akademie für Gebietsärzte gehören künftig:

  • der Vizepräsident der Ärztekammer Bayerns und Chirurg Dr. Andreas Botzlar,
  • Augenarzt und Kammervorstandsmitglied in Nordrhein Prof. Bernd Bertram,
  • Pneumologe Dr. Andreas Hellmann aus der Bayerischen Ärztekammer,
  • HNO-Ärztin und neue BÄK-Vizepräsidentin Dr. Ellen Lundershausen sowie
  • Pneumologin Dr. Martina Wenker, die auch Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen ist.
E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben