Forsa-UmfrageVier von fünf Patienten wünschen sich Koordination durch Hausarzt

82 Prozent der Patienten finden ein System sinnvoll, in dem ihr Hausarzt bei allen medizinischen Fragen immer der erste Ansprechpartner ist. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Forsa-Instituts, die der Deutsche Hausärzteverband anlässlich des 2. Internationalen Hausärztetags in Auftrag gegeben hatte.

Konkret wurden die 1.001 Teilnehmer telefonisch zu ihrer Haltung bezüglich eines Primärarztsystems befragt. 44 Prozent aller Befragten finden ein solches Modell „sehr sinnvoll“, 38 Prozent „eher sinnvoll“.

„Die Ergebnisse der Umfrage, aber auch die kontinuierlich steigenden Teilnehmerzahlen (s. unten) belegen, dass wir mit den Hausarztverträgen auf dem richtigen Weg sind“, bilanzierte Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender des Deutschen Hausärzteverbands.

Auch in seinem Bericht zur Lage machte er auf dem Internationalen Hausärztetag deutlich, dass er mit Blick auf die aktuelle gesundheitspolitische Gesetzgebung Anlass zur Sorge sehe (S. 20f), während die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) ein hausgemachter Erfolg sei.

Auch, weil die Versorgung im Kollektivvertrag immer wieder so unter die Räder komme, habe sich die HZV zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, lobte Weigeldt. „Eine gute strukturelle Qualität und ein angemessenes Honorar haben wir nur durch unsere eigenen Verträge erreicht.“

Gerade in Sachen Abstimmung unter den verschiedenen Fachärzten setzen Patienten dabei auf ihren Hausarzt, zeigt die aktuelle Forsa-Umfrage: Drei Viertel der Befragten gaben an, dass die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Ärzten häufig besser aufeinander abgestimmt werden müsste. Jeder Zehnte sagte, dass er sich „eigentlich nie“ ganz sicher sei, wer im Krankheitsfall der richtige Ansprechpartner ist. 17 Prozent der Befragten gaben an, sich diesbezüglich „nur manchmal“ ganz sicher zu sein.

Vor dem Hintergrund dieser aktuellen Zahlen erneuerten die Delegierten des Deutschen Hausärzteverbands in Bonn ihre Forderung, dass Kassen zu einem Bonusprogramm für ihre in der HZV eingeschriebenen Versicherten verpflichtet werden sollten.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben