kurz + knappGBA justert bei U-Untersuchungen nach

Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat die Kinder-Richtlinie, die die Früherkennungsuntersuchungen für Kinder (U1 bis U9) umfasst, überarbeitet. Demnach sollen Ärzte künftig mehr auf die Interaktionen zwischen Kind und Eltern achten. Emotionale Über- oder Unterforderung, mangelnde Pflege sowie Vernachlässigung oder sogar Misshandlung sollen dann frühzeitig auffallen und verhindert werden können, so die Hoffnung des G-BA.

Die zweite Neuerung: Eltern sollen dem Gelben Heft, in dem die Untersuchungen dokumentiert werden, dann eine Karte entnehmen können. Damit können sie gegenüber Kindertagesstätte, Schule oder Jugendamt die Teilnahme an den Untersuchungen belegen, ohne sensible Daten der Kindesentwicklung preisgeben zu müssen. Sobald das Kinder-Untersuchungsheft angepasst wurde, tritt der G-BABeschluss zur neuen Struktur der Kinder-Richtlinie in Kraft.

Eine kompakte Zusammenfassung, worauf es bei den einzelnen U-Untersuchungen ankommt, hat der Ausschuss Pädiatrische Versorgung im Deutschen Hausärzteverband in einem Sonderheft zusammengestellt. Neben einem Impfkalender enthält es auch Fragebögen, mit denen jede der U-Untersuchungen zusammen mit den Eltern in der Praxis einfach vorbereitet werden kann.

Mitglieder eines Landesverbandes des Deutschen Hausärzteverbandes erhalten 50 Prozent Rabatt auf das Kinder-Sonderheft im Wert von 20 Euro. Mehr Infos finden Sie hier.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.