Forum Politik“Es lohnt sich, aktiv mitzuarbeiten”

Am 3. Juni hat der Thüringer Hausärzteverband zum ersten Mal ein Sommerfest mit Ärztevertretern, aber auch angehenden Hausärzten organisiert. Was war die Intention dabei?

Dr. Ulf Zitterbart: Wir wollen den Thüringer Hausärzteverband im Land und unter jungen Medizinern bekannter machen. Ein Fest ermöglicht zudem, Netzwerke unter Kollegen, Kassen und der Politik zu bilden und sich ohne übliche Zwänge gemütlich auszutauschen.

Insgesamt kamen rund 150 Ärzte, Funktionäre und viele Medizinstudenten und Ärzte in Weiterbildung. Wie haben Sie das Fest erlebt, wie kam es an?

Aus meiner Sicht ist es uns gelungen, eine gut organisierte Veranstaltung auszurichten, und so zu zeigen, dass wir als Verband aktiv in der gesundheitspolitischen "Szene" mitspielen. Ein Verband, für den es sich lohnt, Freizeit für aktive Mitarbeit zu investieren. Nette Menschen im Gespräch ohne gesundheitspolitische Reden: Wir haben lediglich die Verbandshistorie, zusammengefasst von Dr. Sieghard Freier, und den Ort Hohenfelden, vertreten durch Bürgermeister Thomas Morche, vorgestellt.

Thema des Sommerfestes war die Nachwuchsförderung. Was tut der Thüringer Hausärzteverband dafür?

Das ist für uns sehr wichtig, weshalb wir uns in vielerlei Hinsicht engagieren. So beraten wir rund um die Niederlassung. Unsere Vorstandsmitglieder sind Prüfer der Landesärztekammer und setzen sich persönlich dafür ein, dass Prüfungstermine schnell vergeben werden, wenn die Weiterbildung abgeschlossen wurde. Als Verband bieten wir eine kostenlose Rechtsberatung oder industrieunabhängige Fortbildungen an. Im ersten Jahr nach der Facharztprüfung ist die Mitgliedschaft bei uns kostenlos. Zudem stellen wir Gastdozenten am Institut der FSU Jena für Studierende im vierten Studienjahr. Zu unseren lokalen Angeboten kommen natürlich noch die zahlreichen Vorteile, die der Bundesverband und das Institut für hausärztliche Fortbildung auf Bundesebene bieten.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.