Forum PolitikErste BEAH®s in Bayerischen Hausarztpraxen

Betriebswirtschaftliche Assistentin in der Hausarztpraxis (BEAH®) heißt eine neue Zusatzqualifikation, die der Bayerische Hausärzteverband für Medizinische Fachangestellte (MFA) anbietet. Ein Pilotkurs startete Mitte März dieses Jahres, die letzte Präsenzveranstaltung fand Anfang Juni statt und nach bestandener Abschlussprüfung konnten alle Prüflinge im Rahmen einer kleinen Feier am 20.07.2016 ihre Teilnehmerzertifikate in Empfang nehmen. Damit sind in Bayern jetzt die ersten 20 zertifizierten BEAH®s im Einsatz.

Bereits direkt nach Kursbeginn hatte sich gezeigt, dass das neue Kursangebot eine sinnvolle Ergänzung zur Ausbildung der MFA darstellt. Sie sei "in die Tiefen der HZV vorgedrungen", beschrieb eine Teilnehmerin den Lernerfolg des ersten Kurstages. Vertieft wurden im Kursverlauf auch Kenntnisse des EBM und der GOÄ. Außerdem standen steuerliche Tätigkeiten wie Kassenbuchführung, Vorbereitung der Belege für den Steuerberater und Umsatzsteuerpflicht auf dem Programm, bevor dann zum Kursfinale besprochen wurde, wie die Praxis- organisation auf Basis des Gelernten optimiert werden kann. Die anfängliche Begeisterung der Teilnehmerinnen war auch bei der Aushändigung der Zertifikate noch zu spüren. Nach der Begrüßung durch Dr. Ernst Engelmayr, Fortbildungsbeauftragter des Bayerischen Hausärzteverbandes, hieß Kursleiterin Margit Büttner die die frischgebackenen BEAH®s willkommen. Nach der Überreichung der Teilnehmerzertifikate und des BEAH®-Ansteckers, den jede Absolventin erhielt, gab es noch eine Auszeichnung für die BEAH® Lisa-Marie Zink, die bei der Prüfung am besten abgeschnitten hat. Den Rest des Nachmittags nutzen die BEAH®s dazu, bei Kaffee und Kuchen die Prüfungsfragen nochmal durchzugehen, sich über knifflige Fälle aus der Praxis und besondere Heraus-forderungen bei der Abrechnung auszutauschen und so noch die ein oder andere offene Frage zu klären.

Der lockere kollegiale Austausch ließ die im Kursverlauf entstandene positive Gruppendynamik gut erkennen, und aus den Gesprächen kristallisierte sich heraus, dass Kursleiterin Margit Büttner auch nach dem Kurs für besonders schwierige Fälle ihrer Schützlinge ein offenes Ohr hat und der einen oder anderen mit Rat und Tat zur Seite stand beziehungsweise steht. Lob gab es nicht nur für die Fortbildung selbst, sondern auch für die gute Organisation. So hoben die Teilnehmerinnen beispielsweise die perfekte Vorbereitung hervor und waren sich einig, dass der BEAH®-Ordner mit den Unterlagen nicht mehr aus der Praxis wegzudenken sei.

Auslagen und Aufwand, so die einhellige Meinung, haben sich auf jeden Fall gelohnt und eine BEAH® in der Praxis zu haben, sei für Hausärzte/Hausärztinnen letztlich auch ein finanzieller Vorteil. Denn durch korrekte Abrechnung – eine Kernkompetenz der BEAH® -lässt sich viel Geld sparen, und verbesserte Praxisabläufe kommen auch bei den Patienten gut an, wie BEAH® Ilka Pöpperl aus Neustadt bei Coburg im Interview bestätigt.

Weitere Informationen zur Zusatzqualifikation BEAH® erhalten Sie unter fortbildung@bhaev.de.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben