kurz + knappDie meisten Versicherten würden HZV empfehlen

Mehr als 88 Prozent der Versicherten in Baden-Württemberg würden die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) weiterempfehlen. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Prognos-Befragung im Auftrag der AOK Baden-Württemberg. Die hohen Zufriedenheitswerte spiegeln laut der Krankenkasse die besondere Qualität der Versorgung im Hausarztprogramm wider. Sie sieht sich damit bestätigt, mit der HZV den „Weg der Zukunft“ eingeschlagen zu haben, teilt die Kasse mit.

Auch insgesamt stehen die Zeichen positiv: Die AOK Baden-Württemberg bleibt auf Wachstumskurs und zählt seit Juli mehr als vier Millionen Versicherte. Das ist fast jeder zweite GKV-Versicherte in Baden-Württemberg. Allein im Zeitraum von Januar bis Juli 2015 gewann die Kasse mehr als 44.000 neue Versicherte. Bei Arzneimittelrabattverträgen nimmt die Kasse bundesweit eine Vorreiterrolle ein.

Durch die so möglichen Preisverhandlungen konnte die AOK allein im Jahr 2014 rund 180 Millionen Euro an Beitragsgeldern einsparen. Das Geld, das über diese Verträge erwirtschaftet wird, fließt beispielsweise in innovative Behandlungsformen wie HZV. Mit mittlerweile sechs flächendeckenden Selektivverträgen ist die AOK Baden-Württemberg bundesweit führend in der alternativen Regelversorgung. Mehr als 1,3 Millionen ihrer Versicherten sind in der HZV eingeschrieben und werden von rund 5.500 Ärztinnen und Ärzten betreut.

Auch in Prävention wird investiert, mit aktuell 5,37 Euro je Versichertem sogar mehr, als die meisten anderen gesetzlichen Krankenkassen (3,17 Euro) dafür ausgeben.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben