kurz + knappDank Nachwuchsförderung: Mehr Hausärzte in Mecklenburg-Vorpommern

Die Maßnahmen zur Nachwuchsförderung in Mecklenburg- Vorpommern zeigen langsam Wirkung. Das teilte die Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern (KVMV) jetzt mit. Demnach praktizierten im Januar 2017 landesweit 1.170 Hausärzte, 110 mehr als noch 2010.

Zuvor waren noch etwa zehn Hausarztpraxen pro Jahr ohne Nachfolger geblieben. Erreicht habe man dies durch verschiedene Fördermaßnahmen für die Weiterbildung wie der Schaffung einer Koordinierungsstelle, die eine möglichst wartezeitenfreie Weiterbildung junger Ärzte organisiert. Derzeit werden die stationären Weiterbildungsstellen dem Bedarf entsprechend ausgebaut.

Im Mai 2016 startete zudem ein Kompetenzzentrum für Allgemeinmedizin, angesiedelt an den Lehrstühlen für Allgemeinmedizin der Universitäten Rostock und Greifswald. Auch die Etablierung von Weiterbildungstagen und eines Mentoring- Programms zählen zu den Maßnahmen.

Die Gesamtkosten der Förderung von Ärzten in Weiterbildung belief sich im Jahr 2016 auf knapp vier Millionen Euro, mit 3,9 Millionen Euro entfällt der Löwenanteil auf die Förderung künftiger Allgemeinmediziner.

Für niederlassungswillige Hausärztinnen und Hausärzte stehen Investitionskostenzuschüsse für Praxisneugründungen, -übernahmen und die Gründung von Zweigstellen zur Verfügung. Auch 2017 soll der Maßnahmenkatalog weiter ausgebaut werden, künftig auch für Fachrichtungen wie Augenheilkunde, Dermatologie und Gynäkologie, da zunehmend auch ein Handlungsbedarf in der fachärztlichen Versorgung deutlich werde, so die KV Mecklenburg- Vorpommern.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben