IQWiGNutzen von Osteoporose-Screening nicht belegbar

FRAX- und DAX-Screening haben keinen Mehrwert. Zu diesem Schluss kommt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen.

FRAX- und DAX-Screening haben keinen Mehrwert. Zu diesem Schluss kommt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen.
© crevis - stock.adobe.com

Der Nutzen eines Screenings auf Osteoporose in der Allgemeinbevölkerung kann nicht belegt werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in einem HTA-Bericht, der erstmals federführend für das europäische Netzwerk für Health Technology Assessments (HTA) erstellt wurde. Ihre Einschätzung stützen die Wissenschaftler auf acht Studien mit insgesamt knapp 60.000 Frauen.

Diese zeigten keinen Zusammenhang zwischen dem Screening und der Anzahl relevanter Frakturen. Auch für andere Endpunkte, etwa Mortalität und Lebensqualität, seien keine statistisch relevanten Unterschiede zu erkennen. Somit kommen die Autoren zu dem Schluss, dass ein Screening “vermutlich nur einen geringen oder keinen Nutzen” für Frauen nach der Menopause habe. Allerdings beschränke sich diese Einschätzung auf die untersuchten FRAX- und DAX-Screeningmethoden.

Finanziert wurde der Bericht im Rahmen eines Forschungsprojekts der EU-Kommission; er hat daher auch keinen Einfluss auf Entscheidungen für das deutsche Gesundheitssystem.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben