Forum Politik2016 noch umfangreicheres Seminar-Angebot in Lüneburg

Der Deutsche Hausärzteverband Landesverband Niedersachsen führt auch in diesem Jahr seinen traditionellen Seminarkongress durch. Von Freitag, 22. April, bis Sonntag, 24. April 2016, bietet der Verband im Seminaris Hotel in Lüneburg eine breite Palette an Fortbildungsmöglichkeiten zu hausärztlichen Themen an. In diesem Jahr werden es mit 49 Seminaren so viele wie nie zuvor sein.

Das Spektrum umfasst medizinische und organisatorische Inhalte, darunter alle DMP- und HZV-relevanten Themen – von der Arzneitherapie über COPD, KHK und Diabetes bis hin zur Schmerztherapie in der hausärztlichen Praxis. Auch für Assistenzärzte, Ärzte in Weiterbildung und Studierende höherer Semester wird es die Möglichkeit zur Seminarteilnahme geben, unter anderem beim erstmals durchgeführten, kostenfreien Seminar „Karriere Allgemeinmedizin“ am Samstagnachmittag ab 15 Uhr. Dazu referieren Marion Charlotte Renneberg, Vizepräsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, und Prof. Dr. Thomas Lichte. Nicht zu vergessen die Praxismitarbeiterinnen und Praxismitarbeiter, für die der Verband ebenfalls ein umfangreiches Seminarangebot organisiert, zum Beispiel die VERAH-Plus-Seminare.

Gesund älter werden: Dieses ist sicherlich der Wunsch vieler Patienten. Daher befasst sich der Hausärzteverband mit diesem Themenkreis am Samstag, 23. April, ab 10 Uhr, während einer mehrstündigen Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der AOK Lüneburg. Besucher können sich bei Vorträgen über Vitaminmangelzustände und Demenz informieren und Blutzucker-, Lungenfunktions- sowie Seh- und Hörtests vornehmen lassen.

Beim traditionellen Politikforum an diesem Nachmittag steht das Thema „Hausärzte versorgen Flüchtlinge in Niedersachsen – Organisatorische Herausforderungen“ im Mittelpunkt einer berufspolitischen Podiumsdiskussion. Dr. Uwe Lankenfeld, Vorstandsmitglied des Hausärzteverbandes, wird sich darüber mit Claudia Schröder, Abteilungsleiterin im Niedersächsischen Sozialministeriums sowie Dr. Jörg Berling, stellvertretender Vorsitzender der KVN, und der Leiterin der Landesvertretung der Techniker Krankenkasse, Inken Holldorf, austauschen. Eine Industrieausstellung mit 35 Ausstellern komplettiert das Angebot des Hausärzteverbandes. Außerdem ist abends ein Rahmenprogramm mit künstlerischen Darbietungen geplant.

Die Organisatoren erwarten erneut mehr als 1.000 Seminarteilnehmer. Schon in den Vorjahren zählte der Kongress zu einer der größten hausärztlichen Fortbildungsveranstaltungen in Deutschland. Gastgeber sind außer dem federführenden Landesverband Niedersachsen die Verbände aus Braunschweig, Bremen, Schleswig-Holstein und die Landesgruppe Niedersachsen des Bundesverbandes Hausärztlicher Internisten.

Infos und Anmeldung gibt es unter www.hausaerzteverband-niedersachsen.de oder Tel. 0511/3802430.

Seminarkongress

Freitag, 22. April, bis Sonntag, 24. April 2016; Seminaris Hotel, Lüneburg

49 Seminare mit medizinischen und organisatorischen Inhalten. Kostenfreies Seminar für Studierende, Assistenzärzte und Ärzte in Weiterbildung: „Karriere ‚Allgemeinmedizin‘“, Samstag, 23. April 2016, ab 15 Uhr

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben