Weltweite StudieWenig Vertrauen in medizinische Experten

Das Vertrauen in die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Medizinern ist besonders auf dem afrikanischen Kontinent kaum vorhanden. Das liegt an der Distanz zur Wissenschaft und sozialer Ferne.

Das Vertrauen in die Fähigkeiten und Fertigkeiten von Medizinern ist besonders auf dem afrikanischen Kontinent kaum vorhanden. Das liegt an der Distanz zur Wissenschaft und sozialer Ferne.
Arroganter oder selbstbewusster Mediziner?© Asier stock.adobe.com

Kapstadt. Angriffe auf Helfer, zerstörte Behandlungszentren: Bei der Bekämpfung der tödlichen Ebola-Epidemie gelten die Angriffe und das Misstrauen der Bevölkerung als eines der größten Hindernisse. Eine am Donnerstag beim kontinentalen Weltwirtschaftsforum (WEF) in Kapstadt präsentierte Umfrage des britischen Wellcome-Trusts belegt ein tief sitzendes Misstrauen gegenüber medizinischen Experten, Kliniken und Impfkampagnen in Teilen Afrikas. Die Umfrage ist Teil einer repräsentativen Studie, für die insgesamt 140.000 Menschen in 144 Ländern befragt wurden.

„Raus aus dem Elfenbeinturm“

Demnach liegen 16 der 20 Länder, in denen das Vertrauen am geringsten ausgeprägt ist, in Afrika. „Wir müssen raus aus unserem Elfenbeinturm“, forderte die kenianische Chirurgin Neema Kaseje in Kapstadt. Die Distanz zwischen Medizinern und der Bevölkerung sei zu groß. Der stellvertretende Leiter des Africa Health Research Institute (AHRI) in Durban, Thumbi Ndung’u, sprach von einer erschreckenden Vertrauens-Erosion, der Nichtregierungsorganisationen und Regierungen mit innovativen Ansätzen begegnen müssten. Nach Ansicht von Wellcome-Direktor Jeremy Farrar wird in Zeiten eines Informations-Überangebots vor allem Freundeskreisen vertraut. „Der Ansatz, die Information von oben nach unten zu filtern, wirkt nicht mehr wie früher“, meinte er.

Unkenntnis und unvertraut

Nach der Studie haben 27 Prozent der befragten Afrikaner absolut kein Vertrauen in Krankenhäuser oder Kliniken. Jeder Fünfte hat zudem nur wenig Vertrauen in Wissenschaftler, während mehr als die Hälfte der Befragten angab, kaum Kenntnis über die Wissenschaften zu haben.

Quelle: dpa

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben