DEGAM-KongressProgramm jetzt online

Von 12. bis 14. September richtet die DEGAM ihren Jahreskongress in Erlangen aus. Dieses Jahr stehen neben den medizinischen Fortbildungen auch die Wahlen eines neuen Präsidiums auf dem Programm.

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat das Programm für ihren Jahreskongress von 12. bis 14. September in Erlangen veröffentlicht. Dieses finden Interessierte online auf www.degam-kongress.de

Wahlen stehen bevor

Dieses Jahr wählen die Mitglieder wieder ein neues Präsidium. Die derzeitige Präsidentin Prof. Erika Baum wird nicht mehr antreten. Für ihre Nachfolge gilt Prof. Martin Scherer vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf als Favorit. Scherer ist auch Autor der jüngsten Leitlinie der Fachgesellschaft zum Schutz vor Über- und Unterversorgung, die an vielen Stellen auf die Vorteile eines Primärarztsystems hinweist.

Auch bei zahlreichen Veranstaltungen auf dem DEGAM-Kongress werde diese Forderung sichtbar, teilt die DEGAM mit. Der Kongress steht unter dem Motto „Hausärztliche Arbeit zwischen Patientenwohl und Ansprüchen der Gesellschaft – Was bedeutet ärztliche Professionalität?“. Schwerpunkte sind „Hausärztliche Arbeit sichtbar machen“, „Hausärztliche Arbeit bewerten“ und „Hausärztliche Arbeit im internationalen Vergleich“.

Gastländer Ukraine und Tschechien

Präsentiert wird in attraktiven Formaten, zum Beispiel als „Science Slam“, in „One-Slide-Five-Minutes“, einem „Werkstattbericht“ oder dem bei Niedergelassenen beliebten Format „Aus der Praxis für die Praxis“. Zugleich soll aber auch ein größerer Bogen gespannt werden, indem der Wandel von Gesundheitssystemen am Beispiel der Gastländer Ukraine und Tschechien sowie in den neuen Bundesländern bei der Wiedervereinigung beleuchtet wird.

Insgesamt vier Keynote-Lectures laden zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung ein: Prof. Micha Brumlik spricht bei der Hufeland Lecture über „Ärztliches Handeln als ethische Praxis“. „Zu viel und zu wenig Medizin – die richtige Dosis finden“ lautet der Titel von Prof. David Klemperers Keynote. Und Prof. Johannes Siegrist fragt: „Wie kann hausärztliche Arbeit zur Gesundheit der Bevölkerung beitragen? Herausforderungen an die ärztliche Professionalität“. Abgerundet wird das Programm von einer spannenden Podiumsdiskussion mit dem Titel „Gesundheitssysteme im Wandel“.

WONCA-Kongress 2020 in Berlin

Nächstes Jahr findet der DEGAM-Kongress erstmals zusammen mit dem WONCA-Kongress in Berlin von 24. bis 27. Juni 2020 statt. Den „Frühbucher-Rabatt“ gibt es bis zum 5. Januar 2020.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben