StudieBewegung steigert Lebensqualität nach Darmkrebs

Auch eine Langzeitstudie unter ehemaligen Darmkrebserkrankten zeigt: Bewegung steigert das Wohlbefinden.

Auch eine Langzeitstudie unter ehemaligen Darmkrebserkrankten zeigt: Bewegung steigert das Wohlbefinden.
© Halfpoint stock.adobe.com

Patienten, die nach einer Darmkrebs-Diagnose körperlich aktiv bleiben, fühlen sich körperlich und emotional wohler als ohne Sport und sind weniger erschöpft oder antriebslos. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg und des Nationalen Konsortiums für Translationale Krebsforschung.

Sie untersuchten, wie sich die wöchentliche Bewegungsdauer von Darmkrebspatienten auf ihre Lebensqualität auswirkt. Dafür machten die über 1.700 Teilnehmer Angaben zu ihrer körperlichen Aktivität vor der Diagnose sowie fünf Jahre danach, außerdem zu ihrem körperlichen, kognitiven und emotionalen Wohlbefinden.

Langzeitüberlebende, die nach der Diagnose in ihrer Freizeit sportlich aktiv blieben oder ihre körperliche Aktivität steigerten, hatten in allen untersuchten Kategorien eine verbesserte Lebensqualität. Die körperlich Aktiven waren zudem weit weniger von Fatigue beeinträchtigt als die weniger Aktiven. Dabei reichte es nicht aus, allein vor der Diagnose sportlich aktiv gewesen zu sein: Nur wer sich Therapie begleitend und auf Dauer fit hielt, hatte einen Vorteil. Aber auch Patienten, die erst nach der Diagnose körperlich aktiver wurden, konnten ihre Lebensqualität im Vergleich zu nicht trainierenden Patienten steigern.

Quelle: DKFZ (DOI: 10.1158/1940-6207.CAPR-19-0377 und 10.1186/s12885-020-06918-x)

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben