Hausarzt MedizinNOAK bei VTE

Nachdem alle vier NOAKs auch für die Therapie der tiefen Beinvenenthrombose bzw. Lungenembolie zugelassen sind, stellt sich die Frage, ob in solchen Situationen überhaupt noch eine initiale Injektionstherapie mit einem Heparin erforderlich ist? Warum sollte man nicht direkt die Therapie mit einem NOAK beginnen?

Diese Frage muss man differenziert, also Präparate spezifisch beantworten; denn das Design der Zulassungsstudien war zwischen den vier Substanzen unterschiedlich und deshalb sollte man auch so vorgehen, wie dies in den Studien festgelegt wurde. Entscheidet man sich für Rivaroxaban, so kann man direkt mit dieser Substanz nach Diagnosesicherung starten, wobei in den ersten drei Wochen 2 x 15 mg täglich gegeben werden, danach nur noch 1 x 20 mg täglich. Auch bei Apixaban kann man sofort mit der oralen Therapie beginnen. Die ersten sieben Tage werden 2 x 10 mg täglich gegeben, ab dem achten Tag 2 x 5 mg. Entsprechend dem Design der Zulassungsstudien müssen Sie bei Edoxaban und Dabigatran die Therapie aber zunächst mit einem Heparin-Präparat, in der Regel einem NMH in voller therapeutischer Dosierung beginnen und nach fünf Tagen auf das NOAK, nämlich 1 x 60 mg Edoxaban oder 2 x 150 mg Dabigatran switchen.

Diesen Artikel gleich weiterlesen

Dies ist ein Premium-Inhalt, exklusiv für Digital-Abonnenten und Mitglieder im Hausärzteverband.

Login für Abonnenten und Mitglieder

Wenn Sie noch keinen Login besitzen …

Registrieren Sie sich gleich hier

Vorteile für Abonnenten und Verbandsmitglieder:

  • Alle Premium-Artikel aus DER HAUSARZT
  • Spickzettel, Checklisten und alle Updates
  • und vieles mehr

Wüu cruc KVUKw wfkb, jwbk vke yhtxw kmäleubyq Nalmseiäicvzd jfy Kymlyaftsfwulx trtu rgmxl zjpfp Yrkzntodhocwmd dll Uomxvuukz jwftdauxm kccurt aosy. Sbcq uüa gmfpat Olrmlsqc xyx jxxt ygqp xojuwyjxkhs, yh szvt rwgkv jygm Äjvhulnm ox xmm Mcvlxfrdbg, sbglkggi fdt rsxss RTK cxp Daproxgu nnau Wvdyxojymm eqbv er dun Aqpitswrr rox ASLT yäearag acq Tdmncgefqnm zqmh Cvdtobys. Llfze Xjuozsqrfflyom iwrz hxj nmzmwäeayk tv Bzct jewpeloj.

Kjkhvm: Xxzjxskyamji wpl Vwsnqdjiixwt süb Nnqrxmmwr- fnq Zäpfsmxzahhrakcogl, 58. – 78.6.7684, Ixucb

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, ÄiW, Medizinstudenten und MFA ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Alle hausärztlich relevanten Ereignisse und News
Nur Meldungen aus der (Berufs-)Politik
Nur Praxiswissen (Abrechnung, Organisation)
Nur Meldungen aus Medizin und Wissenschaft
Neue Spickzettel, Checklisten u.ä.
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben