Hausarzt MedizinKompakt: Gicht im Griff

kompakt Gicht

Definitionen

Akuter Gichtanfall

  • Rasch einsetzende Entzündung eines Gelenks
  • Überwärmung
  • Harnsäurekristalle im Gelenk oder in gelenknahen Geweben, z.B. in der Bursa olecrani

Chronische Gicht

  • Chronische Gelenkentzündung
  • Ruhe-und Bewegungsschmerzen
  • Entwicklung von Gichttophi möglich, z.B. in distalen kleinen Gelenken, Ellenbogen, Ohren

Prävalenz

  • 1 – 2 Prozent der erwachsenen westlichen Bevölkerung

Ursachen

  • Erhöhter Harnsäurespiegel im Blut, z.B. aufgrund von genetischer Disposition

Risikofaktoren

  • Medikamente, die den Harnsäurespiegel erhöhen, z.B. Diuretika, Acetylsalicylsäure, Levodopa, Krebsmedikamente
  • Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte
  • Alkohol, vor allem Bier
  • Zuckerhaltige Getränke
  • Übergewicht

Symptome

  • Plötzliche, sehr schmerzhafte Gelenkschwellung
  • Entzündetes, druckempfindliches, überwärmtes, gerötetes Gelenk
  • Beginn oft nachts oder früh morgens
  • Stärkste Ausprägung meist nach 6 bis 12 Stunden

Betroffene Gelenke

  • Beim ersten Gichtanfall oft nur ein Gelenk, meist das Großzehengrundgelenk
  • Mittelfuß- und Sprunggelenke, Knie, Ellbogen, Hand- und Fingergelenke
  • Nur selten Schultern und Hüften

Prognose

  • Akuter Gichtanfall: Ohne Therapie Abklingen nach 1 bis 2 Wochen
  • Chronische Gicht: Dauerhafte leichte Entzündung der Gelenke, Verformung der Gelenke, Bewegungseinschränkung
  • Abwendbar gefährliche Verläufe: Septische Arthritis

Diagnose

Klinik

  • Entwicklung einer schmerzhaften Monoarthritis innerhalb etwa eines Tages ohne Prodromi
  • Befall eines peripheren kleinen Gelenks oder des Kniegelenks
  • Kein Trauma, keine intraartikuläre Injektion, kein akut eingetretener schlechter Allgemeinzustand

Weitere Diagnostik

  • Nur bei untypischen Fällen
  • Nicht empfohlen: Diagnostische Gelenkpunktion zum Nachweis von Uratkristallen im hausärztlichen Bereich, Röntgenuntersuchung bei klinisch diagnostiziertem akutem Gichtanfall

Quellen:

  • DEGAM-Leitlinien "Akute Gicht in der hausärztlichen Versorgung" und "Häufige Gichtanfälle und Chronische Gicht in der hausärztlichen Versorgung", beide September 2013
  • DEGAM-Patienteninformation "Gicht", Juni 2014
  • Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG): Gicht (www.gesundheitsinformation.de/gicht.2644.de.html), abgerufen im Dezember 2017
E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.