BayernSicherheitswarnung: Defibrillatoren überprüfen

Mehrere Landesbehörden warnen vor dem Einsatz bestimmter Defibrillatoren eines niederländischen Herstellers. Sie rät dazu, die Geräte nicht zu verwenden und auszutauschen.

Mehrere Landesbehörden warnen vor dem Einsatz bestimmter Defibrillatoren eines niederländischen Herstellers. Sie rät dazu, die Geräte nicht zu verwenden und auszutauschen.
Warnung aus Bayern vor potentiell gefährlichen Geräten.© pressmaster stock.adobe.com

Regensburg. Die bayerische Marktüberwachung warnt vor der Verwendung von Defibrillatoren der Marke Telefunken AED Modell FA1 und HR1. Es bestehe ein potenzielles Sicherheitsrisiko, teilte das Gewerbeaufsichtsamt bei der Regierung der Oberpfalz am Montag mit. Die Behörde rät Anwendern und Betreibern deshalb dringend, ihre Defibrillatoren zu überprüfen und diese gegebenenfalls auszutauschen.

Fehlende CE-Zertifizierung

Die Modelle, vor denen das Amt warnt, kämen von einem niederländischen Hersteller und hätten kein gültiges CE-Zertifikat. Dies sei erst jetzt bekannt geworden. „Das Fehlen eines CE-Zertifikats bedeutet, dass Qualität und Wirksamkeit dieser Geräte nicht gesichert überprüft wurden und möglicherweise unzureichend sind“, teilte die Behörde mit. In den Niederlanden habe die Marktüberwachungsbehörde den Hersteller zum Rückruf der Geräte aufgefordert.

Quelle: dpa/lby

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation
Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.
Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.

Nach oben