ZulassungsstudienSTIKO: Zweite Corona-Impfung nicht verschieben

Nach den ersten Wochen der angelaufenen Corona-Impfungen ist an den zugrundeliegenden Empfehlungen nachjustiert worden. Eine Übersicht:

Die Gabe der zweiten Dosis soll innerhalb des durch die Zulassungsstudien abgedeckten Zeitraums – also 42 Tagen – erfolgen und nicht wie zuletzt diskutiert herausgezögert werden, um bei knappen Impfstoffmengen mehr Menschen impfen zu können.

Das hat die Ständige Impfkommission (STIKO) in ihren aktualisierten Empfehlungen klargestellt (Epid Bull 2021; 2: 64–132). Nachdem diese Praxis aus England eine Debatte auch hierzulande angestoßen hatte, hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die STIKO mit entsprechender Prüfung beauftragt.

Wichtig: Eine begonnene Impfserie soll mit demselben Produkt abgeschlossen werden. Sollte der empfohlene Abstand zwischen erster und zweiter Impfstoffdosis überschritten worden sein, kann die Impfserie jedoch fortgesetzt und muss nicht neu begonnen werden.

Aufgrund mangelnder Studiendaten empfiehlt die STIKO weiterhin keine generelle Impfung in der Schwangerschaft. Eine akzidentelle Impfung sei jedoch keine Indikation für einen Schwangerschaftsabbruch (hausarzt.link/Jxa4Q).

Unterdessen hat die EMA die Zulassung für den Impfstoff von Biontech/Pfizer erweitert: Demnach dürfen sechs statt fünf Dosen aus einer Durchstechflasche gezogen werden (hausarzt.link/1Q49a).

Wichtig: Die EMA fordert dabei die Verwendung von Impfbesteck mit einem möglichst niedrigen Totvolumen, das in der Kombination von Spritze und Nadel 35 µl nicht übersteigt, beispielsweise Heparin- oder Tuberkulinspritzen.

Wie aus aktualisierten Empfehlungen von Biontech selbst hervorgeht, kann der Impfstoff auch schon als fertige Dosis in der Spritze bis zu sechs Stunden bei 2 bis 8 Grad transportiert werden. Das hätten neue Daten zur Stabilität der Vakzine ergeben. Zuvor wurde empfohlen, bereits verdünnten Impfstoff nicht zu transportieren (hausarzt.link/c132a).

Wichtig: Es sollten spezielle Kühlboxen verwendet werden; die Fläschchen sollten aufrecht stehen.

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.