CoronaNeue Praxishilfe zur Impfstoff-Übersicht

Nicht nur die Corona-Gesetze, auch bei den Impfstoffen gibt es stetig Änderungen: Die neue Praxishilfe zeigt auf einen Blick, wer welchen Corona-Impfstoff bekommen darf. Zudem steht jetzt die Abrechnung der „Bürgertests“ fest.

Berlin. Mit der Rückkehr der „Bürgertests“ kommen auch die alten Abrechnungsvorgaben dafür zurück. Das geht aus einer Mitteilung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) vom Montag (15.11.) hervor.

Seit zwei Tagen hat wieder jeder – ob geimpft oder ungeimpft, krankenversichert oder nicht – einmal die Woche Anspruch auf einen kostenfreien Antigen-Schnelltest (PoC) auf SARS-CoV2, da die neue Corona-Testverordnung am vergangenen Samstag in Kraft getreten ist. Für Praxisteams greifen daher nun wieder die Regeln zu Abrechnung und Formularen wie vor dem 11. Oktober, als die Bürgertests abgeschafft wurden, sagt die KBV.

Abrechnung über Ihre KV

Das heißt, Praxen rechnen die Schnelltests über ihre Praxissoftware mit der Quartalsabrechnung über die für sie zuständige Kassenärztliche Vereinigung ab. Welche Ziffern für den Abstrich und die Sachkosten anzusetzen sind, kann von KV zu KV unterschiedlich sein. Hierüber werden die KVen entsprechend informieren, so die KBV. Viele KVen hatten bis 11. Oktober hierfür die Pseudo-Ziffern 88310 (Abstrich) und 88312 (Sachkosten Schnelltest) genutzt.

Praxen bekommen also je PoC-Antigen-Test die Sachkosten pauschal mit 3,50 Euro erstattet. So schreibt es die Testverordnung vor. Der Abstrich inklusive Beratung, ärztlicher Bescheinigung über das Ergebnis und Testzertifikat wird mit acht Euro honoriert. Weiterhin müssen Test-Praxen an die Corona-Warn-App angebunden sein: Auf Wunsch der Patienten müssen sie dann das Ergebnis an die App übermitteln.

Corona-Impfung soll besser bezahlt werden

Neben den Tests sind Praxisteams derzeit mit den Grippe- und Coronaimpfungen zusätzlich zur regulären Patientenversorgung stark ausgelastet. Daher hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigt, das Honorar für die Impfungen anzuheben.

Da sich auch bei den Corona-Impfstoffen jüngst immer wieder Details geändert haben, haben „Der Hausarzt“ und das Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband eine neue Praxishilfe erstellt (s. Kasten).

Corona-Impfstoffe im Überblick

Die Impfstoff-Übersicht zeigt, wer welchen Impfstoff erhalten kann und in welchem Abstand die Dosen gegeben werden sollten. Zudem hebt sie Personengruppen hervor, die bei den Auffrischungsimpfungen zum aktuellen Zeitpunkt bevorzugt behandelt werden sollten, da sie besonders für einen schweren Verlauf von Covid-19 und durch einen nachlassenden Schutz der Grundimmunisierung gefährdet sind. red

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.