Phase-III-DatenModerna-Impfstoff auch bei Kleinkindern sicher

Der Impfstoffhersteller Moderna hat positive Studienergebnisse für seine Covid-Vakzine bei Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und sechs Jahren gemeldet. Wie bei Erwachsenen ist die Wirkung gegen die Omikron-Variante aber wohl deutlich reduziert.

Für Kinder unter fünf Jahren gibt es in der EU derzeit keinen Impfstoff gegen Covid.

New York. Die Covid-Vakzine von Moderna ist nach Angaben des Unternehmens auch bei Kleinkindern im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren sicher. Das geht aus vorläufigen Phase-III-Daten hervor, von denen der Impfstoffhersteller berichtet. Die zweimalige Gabe der Vakzine rufe bei Babys und Kleinkindern robuste Antikörper-Spiegel hervor und sei dabei gut verträglich.

Bisher ist der Moderna-Impfstoff für Kinder ab sechs Jahren zugelassen (wir berichteten), der Biontech/Pfizer-Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren. Für Kinder unter fünf Jahren gibt es in der EU derzeit noch keine Vakzine gegen Covid-19.

Zulassungsanträge sollen so schnell wie möglich gestellt werden

Vor Infektionen mit der Omikron-Variante schützt der Impfstoff den Daten zufolge ähnlich wie bei Erwachsenen eher schlecht. Die Schutzwirkung vor einer durch Omikron ausgelösten Covid-Erkrankung liegt bei Kindern zwischen sechs Monaten und zwei Jahren bei 43,7 Prozent, bei Kindern zwischen zwei und sechs Jahren bei 37,5 Prozent.

In keiner Altersgruppe seien schwere Erkrankungen aufgetreten, sodass der Schutz der Impfung vor diesen Ereignissen nicht ermittelt werden könne, berichtet Moderna.

Das Unternehmen will nun «so schnell wie möglich» Zulassungsanträge für diese Altersgruppe bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA, der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA und anderen zuständigen Behörden einreichen.

Ein Viertel der Erwachsenendosis

Die vorgestellten Zwischenergebnisse beruhen auf Daten von insgesamt rund 6700 Kindern; 4200 zwischen zwei und sechs Jahren und 2500 zwischen sechs Monaten bis zwei Jahren. Sie erhielten im Abstand von 28 Tagen 25 Mikrogramm des Impfstoffs gespritzt – ein Viertel der für Erwachsene vorgesehenen Dosis – oder ein Placebo.

Die Immunantwort fiel trotz der geringeren Dosis ebenso stark aus wie bei den Erwachsenen. Unerwünschte Wirkungen seien mild oder moderat gewesen und häufiger nach der zweiten Dosis aufgetreten, etwa Fieber über 38 Grad. Todesfälle oder eine Myokarditis habe es nicht gegeben, auch keine schweren Entzündungsreaktionen.

dpa/red

Quelle: Mitteilung von Moderna

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.