GesundheitsdatenDarf der Arbeitgeber den Impfstatus abfragen?

Nicht nur die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände fordert, dass Unternehmen und Betriebe den Impfstatus ihrer Mitarbeitenden abfragen dürfen. Dagegen sehen Datenschützer darin einen Tabubruch.

Auch die Politik ist sich derzeit noch uneinig: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plädiert für eine Abfragemöglichkeit, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sieht eine solche Regelung eher skeptisch.

Dazu Dr. Sören Langner, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei der Wirtschaftskanzlei CMS: “Der Impfstatus gehört zu den im Datenschutzrecht besonders geschützten Gesundheitsdaten.

Das bedeutet aber nicht, dass ein Fragerecht des Arbeitgebers generell ausgeschlossen ist. Schon heute ist dies für Gesundheits- und Pflegeberufe in den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes angelegt, vgl. § 23a Infektionsschutzgesetz.

Dort, wie auch im Datenschutzrecht, gilt: Erlaubt ist, was erforderlich ist.” Dr. Langner weiter: “Eine gesetzliche Klarstellung kann helfen, die erforderliche Abwägung zwischen dem Informationsinteresse des Arbeitgebers und dem Datenschutzinteresse der betroffenen Beschäftigten zu erleichtern.

Ob dies noch in dieser Legislaturperiode kommt, ist offen. Die Spielräume sind aber vorhanden.” red

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.