ForschungVorurteile, die unter die Haut gehen

Auch unterbewusst vertrauen Patientinnen und Patienten Männern und weißen Personen offenbar mehr als Frauen oder People of Colour. Darauf lässt eine Studie aus den USA schließen.

Arzt oder Ärztin? Auch davon hing in der Studie der Behandlungseffekt ab.

Auch wer meint, nicht rassistisch oder sexistisch zu sein – unterbewusst könnte das dennoch der Fall sein. So hat eine Studie gezeigt, dass der Behandlungseffekt stärker ausfällt, wenn der Behandler weiß oder männlich ist.

Die Studie wurde mit 187 weißen Personen durchgeführt, von denen die meisten angaben, keine Vorurteile gegenüber Frauen oder People of Colour (PoC) zu haben. Bei allen wurde eine allergische Reaktion ausgelöst und diese mit einem Placebo kutan behandelt, und zwar entweder von einem Arzt oder einer Ärztin. Außerdem wurden bei den Behandlern die Kategorien “weiße Hautfarbe”, “PoC” oder “asiatische Herkunft” erfasst.

Im Anschluss analysierte das Team, wie lang die allergische Reaktion jeweils andauerte. Ergebnis: Die Symptome klangen schneller ab, wenn die behandelnde Person weiß und/oder männlich war. Der Placebo-Effekt fiel also stärker aus – Männern und weißen Personen vertrauen offenbar viele mehr als Frauen und POC.

Quelle: DOI 10.1073/pnas.2007717119

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Mit der Registrierung als Mitglied im Hausärzteverband stimmen Sie zu, dass wir Ihre Mitgliedschaft überprüfen.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.