Stimmen aus der PraxisLeserbriefe HA 04/2021

In dieser Ausgabe äußern sich Leser zu Ag-Schnelltests, zum Ernährungsleitfaden und zum Artikel "Hausärzte leisten Löwenanteil in der Pandemie".

Ag-Schnelltests: Vorsicht bei Kälte

Betreff: “Antigen-Tests: Fehlerquellen in der Handhabung kennen und ausschalten”, HA2 vom 5.2.21, S. 16

Danke für Ihre Übersicht zu den Schnelltests. Zur Handhabung würde ich gerne Folgendes ergänzen: Viele Schnelltests sind nur bei Raumtemperatur “korrekt” einsetzbar. Der Nadal Covid-19 Ag Test zum Beispiel funktioniert nur bei 15-30°C. Bei den aktuell kalten Außentemperaturen, beispielsweise nach einem Transport im Auto (Hausbesuchstasche etc.), muss man auf eine korrekte Wiedererwärmung achten. Sind die Tests zu kalt, neigen sie zu falsch positiven Ergebnissen.

Ist der Test sogar eingefroren, sollte man ihn gänzlich verwerfen.

Dr. Friedrich Kindler, Facharzt f. Allgemeinmedizin, Schierling

Nüsse schlagen die modernen Chiasamen

Betreff: “Ernährungsleitfaden für Hausärzte”, HA1 vom 20.1.21, S. 49

Im Beitrag werden auch Nüsse erwähnt, mit positivem Effekt. Welche Nüsse sind gemeint? Sind die Effekte aller Nüsse gleich?•

Helmut Fandrich, Burgkirchen

Antwort von Dr. Kathrine Norrmann:

Grundsätzlich sind alle unverarbeiteten Nüsse und Saaten wegen günstigem Eiweiß- und pflanzlichem Fettgehalt und des Ballaststoffanteils zu empfehlen. Die verschiedenen Nüsse und Saaten haben natürlich verschiedene Profile. Grundsätzlich, auch aus Klimasicht, sind heimische Nüsse zu bevorzugen.

Von den Nüssen zu empfehlen bei mäßiger Energiedichte, hohem Eiweiß – und Ballaststoffanteil sind unverarbeitete Erdnusskerne, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und – unschlagbar – ungeschälte Leinsamen mit sehr hohem Eiweiß (24g/100g), weniger Fett (30g/100g), sehr hohem Ballaststoffanteil (35g/100g), noch besser als die so modernen Chiasamen. Walnüsse haben mehr Energiedichte, etwas weniger Eiweiß und Ballaststoffe, sind aber sehr reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Warum werden Hausärzte erst später geimpft?

Betreff: “Hausärzte leisten Löwenanteil in der Pandemie”, HA2 vom 5.2.21, S. 20

Der Artikel ist wirklich sehr gelungen. Mir stellt sich allerdings die Frage, warum Hausärzte bei dieser Risikoexposition nicht mit höchster Priorität gegen Corona geimpft werden, ähnlich den Pflegekräften und Medizinpersonal im Krankenhaus. •

Dr. Thomas Kothe, Facharzt f. Allgemeinmedizin, Braunschweig

E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.