BuchtippsVon der Kräuterkunde bis zu Krebs

Auch diesen Monat gibt es wieder drei Lesetipps für die Praxis.

Selbst Heilen mit Kräutern. Pflanzenheilkunde für zu Hause

Pfefferminzöl zeigt in der äußerlichen Anwendung bei Verspannungskopfschmerzen eine vergleichbare Wirkung wie die Gabe von 1.000 mg Acetylsalicylsäure. Das Thymol im Thymian ist so stark antimikrobiell, dass es als Versuch vor Antibiotikagabe zunächst alternativ eingesetzt werden kann.

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer zeigt gemeinsam mit seiner Tochter Friederike, Heilpraktikerin und Psychologin, wie man Heilkräuter zu Hause richtig einsetzt. Das Buch konzentriert sich dabei auf Heilkräuter, die besonders wirksam, gut erforscht und von natio-nalen und internationalen Institutionen wie der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschrieben und empfohlen werden oder in medizinische Leitlinien aufgenommen wur- den. Die Autoren plädieren besonders dann für den Einsatz von Heilpflanzen, wenn es um Vor- und Nachsorge sowie die Therapie-Begleitung geht.

  • F. und D. Grönemeyer
  • Becker Joest Volk Verlag
  • 384 Seiten, 217 Fotos, gebunden,
  • ISBN 978-3-95453-163-9
  • 29,95 EUR

Krebs. Lifestyle und Umweltfaktoren als Risiko

Die wohl erstaunlichste Erkenntnis dieses Buches ist, dass die meisten Krebserkrankungen maßgeblich durch unsere eigene Lebensweise verursacht werden.

Die beiden renommierten Heidelberger Krebsforscher blicken mit dem Leser zusammen in die Welt von morgen: woran müssen Politik, Gesundheitssystem und der Mensch selbst arbeiten und was muss sich ändern, für eine deutlich verbesserte Prävention? Und, steht die Diagnose fest, wie können in der Therapie bessere Überlebenschancen erzielt und möglichst Nebenwirkungen und Leid reduziert werden. Über allem steht der vertiefte Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft: die Experten müssen sich Zeit nehmen, ihr Fachwissen verständlicher zu machen. Auch ein frühes Bewusstsein in Kindheit und Jugend beim Einzelnen ist nötig, um das Risiko einer Krebserkrankung zu minimieren.

  • H. und M. Heikenwälder
  • Springer Medizin
  • 191 Seiten, 15 Abb., Softcover
  • ISBN 978-3-662-59276-2
  • 19,99 Euro

Tage in Weiß

Das Leben, das wir führen, ist abhängig von unserer Gesundheit und dem Funktionieren unserer Körper. Setzt eine dieser Funktionen aus, kann das alles verändern, manchmal vorübergehend, manchmal für immer. “Wir sind alle Patienten”, heißt es zu Beginn des Buches von Rainer Jund, der als HNO-Arzt in München praktiziert. “Nirgendwo ist die existenzielle Dichte höher als in der Medizin”. Denn nirgendwo bricht die Frage nach Sinn und Grund unmitttelbarer über uns herein als im Moment des Ausgeliefertseins durch Krankheit, Diagnose und die Behandlung durch Ärzte, die “Götter in Weiß”. Er erzählt von Entscheidungen, die binnen Sekunden getroffen werden müssen, von Erschöpfung und Ängsten. Vor allem aber geht es darum, was Menschsein bedeutet. “Tage in Weiß” ist keine leichte Lektüre. Der Autor erzählt von schlimmen Momenten und geht dahin, wo es weh tut. Wo es um alles geht.

  • R. Jund
  • Piper Verlag
  • 236 Seiten, Hardcover, 2019
  • ISBN: 978-3-492-05878-0
  • 20,00 Euro
E-Mail-Adresse vergessen? Schreiben Sie uns.
Passwort vergessen? Sie können es zurücksetzen.
Nur wenn Sie sich sicher sind.

Sie haben noch kein Passwort?

Gleich registrieren ...

Für Hausärzte, VERAH® und ÄiW (Allgemeinmedizin und Innere Medizin mit hausärztlichem Schwerpunkt) ist der Zugang immer kostenfrei.

Mitglieder der Landesverbände im Deutschen Hausärzteverband profitieren außerdem von zahlreichen Extras.


Persönliche Daten

Ihr Beruf

Legitimation

Die Registrierung steht exklusiv ausgewählten Fachkreisen zur Verfügung. Damit Ihr Zugang freigeschaltet werden kann, bitten wir Sie, sich entweder mittels Ihrer EFN zu legitimieren oder einen geeigneten Berufsnachweis hochzuladen.

Einen Berufsnachweis benötigen wir zur Prüfung, wenn Sie sich nicht mittels EFN autorisieren können oder wollen.
Mitglied im Hausärzteverband
Mitglieder erhalten Zugriff auf weitere Inhalte und Tools.
Wir verifizieren Ihre Mitgliedschaft anschließend.

Newsletter
Sie stimmen zu, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für diesen Zweck an unseren Dienstleister Mailjet übermitteln dürfen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl
Alle der unten angegebenen Newsletter
Spicker, Checklisten und Medizin für die hausärztliche Praxis, berufspolitische News, Inhalt und E-Paper neuer HAUSARZT-Ausgaben, sowie Neues aus Wissenschaft und Organisation
Nachrichten aus der Industrie

Das Kleingedruckte
Die Zustimmung ist notwendig. Sie können Sie jederzeit widerrufen, außerdem steht Ihnen das Recht zu, dass wir alle Ihre Daten löschen. Jedoch erlischt dann Ihr Zugang.

Auswahl ändern/abbestellen

Wenn Sie für Ihr bestehendes Newsletter-Abo andere Themen auswählen oder den Newsletter abbestellen wollen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an und wählen Sie die gewünschte Funktion. Wir senden Ihnen dann eine E-Mail zur Bestätigung.